Boppard / Gödenroth,
27
Juni
2019
|
15:49
Europe/Amsterdam

Zwei Schulen im Rhein-Hunsrück-Kreis bei Schulwettbewerb auf dem Treppchen

Freuen sich über ihre Erfolge: Die Kinder der Grundschule Bad Salzig in Boppard (l.) und der Grundschule Gödenroth.

  • Grundschule Bad Salzig in Boppard und Grundschule Gödenroth erhalten Urkunden und Preisgelder
  • Bildungsinitiative 3malE freut sich über 98 eingereichte Projekte

Mit den Projekten „Gemeinsam für saubere Energie“ und „Wellness für Bienen“ katapultierten sich die Grundschule Bad Salzig in Boppard sowie die Grundschule in Gödenroth beim 3malE-Schulwettbewerb aufs Treppchen. Der Wettbewerb fand in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal statt. Insgesamt haben sich über 98 Schulen mit vielen interessanten Projekten beworben. Nun hat die Jury entschieden und gleich zwei Schulen aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis konnten mit ihren Projekten punkten. Joachim Busch, Leiter der Region Rhein-Nahe-Hunsrück bei innogy, übergab nun die Urkunden an die Gewinner.

Beim 3malE Schulwettbewerb 2018/2019 steht Energie im Mittelpunkt. Denn als wichtiges Querschnittsthema berührt Energie in der Schule neben den MINT-Fächern auch Geographie, Ethik, Kunst oder Sozialwissenschaften. Es gibt viele Facetten zu entdecken – vom effizienten Umgang mit Energie über den Klima- und Umweltschutz bis hin zur ökologischen Ernährung. 3malE möchte mit dem Wettbewerb Schülerinnen und Schüler dazu animieren, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten. In bisher 1.468 Projekten wurden Modelle gebaut, Energie aus Kaffeesatz gewonnen, der eigene ökologische Fußabdruck skizziert, Songs und Theaterstücke geschrieben oder Filme gedreht. Um die Umsetzung der Projektideen zu ermöglichen, unterstützt 3malE alle teilnehmenden Schulen mit einem einmaligen Fördergeld in Höhe von 500 €. Die Jury aus Vertretern der Gemeinschaftsoffensive zdi, von Jugend forscht sowie des Verbands der Techniklehrer für die gymnasiale Oberstufe in NRW (TUF e.V.) belohnt die besten Projekte mit Preisgeldern von insgesamt 10.000 €.

Mit ihrer Idee „Gemeinsam für saubere Energie“ erreichte die Grundschule Bad Salzig in Boppard in diesem Jahr den ersten Platz in der Kategorie „Grundschulen“. Während einer Projektwoche sensibilisierten die Kinder dafür, dass die Energiewende nur gemeinsam gelingen kann und dazu alle an einem Strang ziehen müssen. Die Schülerinnen und Schüler bauten verschiedene Wasserräder, die sie im nahe gelegenen Bachlauf selbst ausprobierten und so Energie erzeugten. Alle Wasserräder wurden im Anschluss an die Projektwoche in der Schule ausgestellt. Nun erhielten die Kinder von Busch symbolisch für den 1. Platz eine Siegerurkunde. Des Weiteren kann sich die Schule über ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro freuen.

Auch die Kinder der Grundschule in Gödenroth waren sehr fleißig. In ihrem Projekt lernten die Schülerinnen und Schüler alles über Bienen und die Bestäubung. Sie pflanzten Wildblüten, bauten Insektenhotels und besuchten sogar einen Imker. Mit ihrem Einfall „Wellness für Bienen“ erreichten die Kinder den 3. Platz in der Kategorie „Grundschulen“ beim 3malE-Schulwettbewerb. Dafür erhält die Schule ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro. Ebenso erhielten alle Kinder eine Urkunde. Alle Gewinner des diesjährigen 3malE-Schulwettbewerbs sind unter www.3malE.de/schulwettbewerb zu finden.