Kisselbach,
08
September
2016
|
13:41
Europe/Amsterdam

Zwei Jahre intelligentes Stromnetz in Kisselbach

Zusammenfassung
  • innogy präsentiert Erkenntnisse des Projekts Smart Operator
  • Teil der Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“

Ein kleiner Kasten, nicht viel größer als ein Schuhkarton, macht das Stromnetz in Kisselbach intelligent. Das Energiewendedorf im Hunsrück erprobt bereits seit zwei Jahren den Smart Operator in seinem Stromnetz. Mit den Smart-Grid-Installationen (intelligentes Netz) werden intelligente Stromzähler, Kommunikationseinheiten in Privathaushalten sowie Netzbausteine und ein zentraler Batteriespeicher in einem Stromnetz erprobt. Insgesamt nehmen mehr als 130 Haushalte teil. Welche Erkenntnisse sich nach zwei Jahren Einsatz daraus ergeben, stellt die innogy SE im Rahmen der Energieaktionswoche Rheinland-Pfalz am Mittwoch, 21. September, interessierten Besuchern vor.

Vom 17. bis zum 24. September findet erneut die landesweite Aktionswoche der Energieagentur Rheinland-Pfalz statt. Unter dem Motto „Ein Land voller Energie“ werden in dieser Zeit verschiedene Projekte von Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Kommunen, Verbänden, Genossenschaften und vielen weiteren vorgestellt, die zeigen, wie engagiert die Energiewende vor Ort umgesetzt werden kann.

Am 21. September um 18 Uhr sind Besucher herzlich eingeladen, die Ergebnisse nach zwei Jahren Smart Operator in Kisselbach aus erster Hand zu erfahren.

Die Anmeldung erfolgt telefonisch unter 06781 55-3448 oder per E-Mail an anke.scherer@innogy.com
Adresse: Industriegebiet Kempten, 55411 Bingen am Rhein