Dortmund,
13
Mai
2019
|
14:24
Europe/Amsterdam

Vom Kundenwunsch her gedacht: Energieeinsparlösungen von innogy

  • Unternehmen nutzen Chancen, Abläufe zu optimieren

  • Neues Produkt erfreut sich steigender Nachfrage

Energie – und vor allem Kosten – sparen möchte wohl jeder. Je mehr Energie benötigt wird, umso größer der Wunsch nach Einsparungen. Vor allem energieintensive Unternehmen sind stets auf der Suche nach Lösungen, die den Energieverbrauch senken und das Finanzbudget entlasten.

innogy hat auch hier das passende Produkt parat. Ganz schlicht „inno1“ nennt sich das Angebot, das seit Jahresbeginn auf dem Markt ist. Es ist ein dreistufiges Modell: Am Anfang steht eine erste Bestandsanalyse, der sich eine detaillierte Energieeffizienzanalyse anschließt. Welche abgeleiteten Maßnahmen im Anschluss umgesetzt werden, orientiert sich am Wunsch des Kunden, der Umfang und Details bestimmt. Analysiert werden kann praktisch alles, was zum Betrieb eines Unternehmens gehört. Dementsprechend können unterschiedliche Komponenten genutzt werden. Ob BHKW, Photovoltaik, LED oder E-Mobilität – die Palette ist groß und kann individuell zugeschnitten und beliebig erweitert werden. „Komplexe Produkte werden im Markt gerne bei innogy nachgefragt. Der Kunde weiß einzuordnen, dass bei uns umfassendes Know-how vorhanden ist“, sagt Martin Mahlberg , seit einem halben Jahr Leiter des Bereichs Energiedienstleistungen im B2B-Geschäft der innogy SE. Der gelernte Wirtschaftsingenieur ist bereits seit 2003 in verschiedenen (Leitungs-)Funktionen bei RWE und innogy SE tätig. Er glaubt zu wissen, warum das Produkt bei den Kunden so gut ankommt: „Wir haben die Energieeinsparlösung ganz bewusst aus dem Kundenfokus heraus entwickelt. Der Kundenbedarf stand stets im Mittelpunkt – unter der Leitfrage: Was will und was braucht der Kunde?!“

Weiterer Vorteil für innogy-Kunden ist die interne Aufstellung des Unternehmens: Ansprechpartner im Geschäftskundenbereich arbeiten eng mit den Experten des Segments Energiedienstleistungen zusammen. Entwickler und Kundenberater können so unmittelbar auf Kundenwünsche reagieren und das gewünschte Portfolio individuell zusammenstellen. Mahlberg: „Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit kommt unseren Kunden entgegen, weil sie merken, dass ihre Wünsche ernst genommen und 1:1 umgesetzt werden.“

Schon wenige Wochen nach dem Start haben sich mehrere Großkunden für eine inno1-Lösung entschieden. „Wir bieten ein innovatives Produkt zu wettbewerbsfähigen Preisen. Das ist genau das, was im Markt und beim Kunden gefragt ist“, weiß Mahlberg. „Zusammenfassend lässt sich sagen: Das Produkt ist smart, sexy und digital“.

Weitere Infos: www.innogy.com/energieeinsparloesungen