Enkirch,
03
November
2017
|
00:00
Europe/Amsterdam

Vereinshaus winterfest gemacht

Damit das Vereinshaus ganzjährig genutzt werden kann, bauten Enkircher Bürger eine Heizung in das Gebäude des Tennisclubs ein.

  • In Enkirch unterstützt innogy den Einbau von Öfen im Vereinshaus des Tennisclubs
  • Treffpunkt für Jung und Alt geschaffen

Die Enkircher Bevölkerung freut es: In einer generationsübergreifenden Gemeinschaftsaktion haben Mitglieder des Tennisvereins Enkirch und die Mitglieder des Jugend- und Kulturvereins Enkirch e.V. Firlefanz das Vereinshaus des Tennisclubs wintertauglich gemacht. Drei Öfen sorgen nicht nur für mollige Wärme , sondern auch dafür, dass die Räumlichkeiten das ganze Jahr als Kommunikationsstätte genutzt werden können.

Unterstützt wurden sie dabei von innogy. Es waren der ehemalige Bürgermeister Karl-Heinz Weisgerber und Mitglieder beider Vereine, die Gereon Schwarzer um Unterstützung baten. Gereon Schwarzer, Enkircher Bürger und Mitarbeiter bei Westnetz, dem Verteilnetzbetreiber von innogy im Westen Deutschlands, und sein Arbeitgeber sagten Unterstützung zu. Mit seiner Mitarbeiterinitiative „aktiv vor Ort“ unterstützt das Energieunternehmen soziale Projekte in den Kommunen. Für das benötigte Material erhielt Schwarzer 2.000 Euro, für die Arbeiten stellte er ehrenamtlich seine Arbeitskraft zur Verfügung.

„Unser Verein kann die Räumlichkeiten nicht mehr selbst bewirtschaften, deshalb geben wir das Haus gerne an den Jugend- und Kulturverein Enkirch e.V. Firlefanz ab. Das Vereinshaus liegt außerhalb des Ortes und bietet sich als Kommunikationsstätte für Jung und Alt nahezu an“, betont Norbert Wambach Vorsitzender des Tennisclubs 1986 e.V. Enkirch.

Bei „Aktiv vor Ort“ handelt es sich um ein Projekt der innogy, bei dem sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für die Maßnahme. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.