Saffig,
12
Mai
2017
|
00:00
Europe/Amsterdam

Unterstand schützt vor Wind und Wetter

Ein neuer Unterstand an der Hütte am Gesundheitspark zwischen Mehring und Pölich sorgt ab sofort für Schutz vor Wind und Wetter und bietet Sitzgelegenheiten für die Besucher der Freizeiteinrichtung.

  • Schutzhütte am Gesundheitspark Mehring erweitert
  • innogy unterstützt über Initiative „aktiv vor Ort“

Bürger aus Mehring um Gesundheitspark-Initiatoren Gerd Madert und Stefan Mandler scheuten weder Arbeit noch Müh: Zum Schutz vor Wind und Wetter erweiterten sie die Hütte an der beliebten Freizeiteinrichtung hoch über der Mosel zwischen Mehring und Pölich um einen Dachüberstand. Andreas Berg, Mitarbeiter bei Westnetz, dem Verteilnetzbetreiber von innogy im Westen Deutschlands, übernahm die Patenschaft für das Projekt. Das Energieunternehmen unterstützte ihn im Rahmen der Sozialinitiative „aktiv vor Ort“ mit 1.000 Euro für die Materialkosten. Der Rastplatz bietet ab sofort nicht nur Schutz vor Wind und Wetter; hier haben die Besucher des Erlebnispfades auch die Möglichkeit sich zu setzen und auszuruhen.

Um den Platz zu erweitern, wurden zunächst die Betonfundamente gegossen, Holzbalken und Bretter zurecht geschnitten und verschraubt. Die Dachkonstruktion steht auf Pfostenträgern. Um das Dach abzudichten haben die freiwilligen Helfer Schweißbahnen verlegt. Traufbleche sorgen dafür, das anfallende Niederschlagswasser abgeleitet werden, ohne dass die Unterkonstruktion gefährdet wird.

Dank der vielen fleißigen Hände mit konstant guter Beteiligung ist hier ein schöner geschützter Ort zum Ruhen entstanden. Das Freizeitgelände besitzt nun eine schöne Unterstellmöglichkeit, um nach sportlicher Aktivität und Erkundung des Geländes zu rasten und sich zu erholen.

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei dem sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für Mitmenschen engagieren. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.