Longkamp,
25
Juni
2018
|
15:30
Europe/Amsterdam

Sportler setzen dem Vereinsheim ein neues Dach auf

Mitglieder des Sportvereines Longkamp haben das Dach des Vereinsheimes neu eingedeckt.

  • innogy unterstützt Sportverein Longkamp bei der Renovierung

Seit längerer Zeit war das Dach auf dem Vereinsheim des SV Longkamp undicht und das Wasser drohte in die Räume des Clubhauses zu dringen. Mehrmals haben die Hobby-Sportler das Gebäude daher provisorisch in Schuss gehalten, aber die Feuchtigkeit machte die Bemühungen immer wieder zunichte. Deshalb hat sich der Verein nun entschlossen, das marode Dach abzureißen und komplett zu erneuern. Bei der Aktion haben insgesamt 15 Sportler tatkräftig mit angepackt, darunter auch ein hauptberuflicher Zimmermann und ein Klempner, so dass das Vereinsheim nun ein neues Dach bekommen hat. Dadurch ist das Haus nun wieder wind- und wetterfest.

Unterstützt wurde die Aktion von innogy durch die Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“ mit einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro. Als Projektpate engagierte sich Marco Felten, Mitarbeiter von innogy am Standort Trier, der seinen Arbeitgeber erfolgreich um die Förderung gebeten hatte. Das neue Dach mit Dachrinne, Fallrohr und Abdeckbleche haben die Sportler komplett in Eigenregie errichtet. Im letzten Jahr erneuerte die Gruppe zuerst die erste Hälfte des Daches, die zweite Hälfte folgte nun in den letzten Tagen. „Es freut mich, dass die Vereinskameraden nun wieder gemütlich im Clubheim sitzen können und das Haus als Treffpunkt nutzen können – und zwar ohne einen bangen Blick nach oben“, freut sich Projektpate Marco Felten von innogy.

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.