Saffig,
30
Januar
2019
|
11:46
Europe/Amsterdam

Spielplatz „Am Wasserwerk“ in Saffig auf Vordermann gebracht

Eltern und freiwillige Helfer krempelten in Saffig die Ärmel hoch und errichteten einen Kletterturm mit Rutschbahn und Schaukeln auf dem Spielplatz „Am Wasserwerk“. Die Kids freuen sich über die neue kindgerechte Attraktion.

  • Helfer erweiterten Spielgelände um Kletterturm mit Rutschbahn und Schaukeln

  • innogy unterstützt Aktion über Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

Die Kinder freuen sich riesig: Gemeinsam haben Eltern und Bürger gemeinsam mit den Gemeindemitarbeitern tatkräftig angepackt und den Spielplatz „Am Wasserwerk“ in Saffig um neue Spielgeräte erweitert. Die Helfer bauten einen neuen Kletterturm mit Rutschbahn und Schaukeln auf. Unterstützt wurde die Aktion von innogy im Rahmen der Initiative „aktiv vor Ort“ mit einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro.

Als Projektpate engagierte sich Hans- Josef Adams, der seinen Arbeitgeber erfolgreich um die Förderung gebeten hatte. Bürgermeister Dirk Rohm und Beigeordneter Karl- Josef Dötsch überzeugten sich vom Ergebnis und freuten sich über die Unterstützung von innogy. Ohne diese Mittel sei das Projekt in diesem Umfang nicht möglich gewesen. Das neue Spielgerät wurde von den Kleinsten bereits kurz nach dem Aufbau begeistert in Empfang genommen.

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter. So wie in Saffig konnten seit 2005 dank des Engagements weit über 5.800 Projekte allein in Rheinland-Pfalz realisiert werden.