Essen,
17
November
2017
|
00:00
Europe/Amsterdam

Spannende Geschichten auf der MS innogy

  • Düsseldorfer Krimi-Cops lesen aus ihrem Buch „Umgelegt“
  • Anmeldungen per Mail oder direkt bei innogy

Den spannenden Geschichten der Düsseldorfer Krimi-Cops lauschen und auf der MS innogy eine gemütliche Fahrt über den Baldeneysee genießen: Darauf dürfen sich 40 Bürgerinnen und Bürger am kommenden Freitag, den 24. November, freuen. Los geht‘s um 15 Uhr vom Anleger Hügel am Baldeneysee. Die Fahrt, auf der die Krimi-Cops aus ihrem Buch „Umgelegt“ vorlesen, dauert etwa zwei Stunden.

Wer mit an Bord möchte, kann sich per Mail unter innogy-vor-ort@innogy.com oder direkt im Energieladen an der I. Dellbrügge 7 anmelden. Für innogy-Kunden ist die Teilnahme kostenlos. Alle anderen Krimifreunde zahlen einen Eintrittspreis von 10 Euro, der nach der Lesung an das Spatzennest in Essen gespendet wird.

Die Fahrt mit der MS innogy ist etwas Besonderes: nahezu geräuschlos und CO²-frei, ist sie doch das erste Fahrgastschiff in Deutschland, das mit einer umweltfreundlichen Methanol-Brennstoffzelle angetrieben wird. Erzeugt wird der Energieträger Methanol direkt am Baldeneysee im Wasserkraftwerk am Stauwehr – mit Hilfe von Umgebungsluft, Wasser und Strom. Im Rahmen des Projekts fahren auch zwei Transporter mit dem grünen Kraftstoff.

Das Spatzennest ist eine Einrichtung des Deutschen Kinderschutzbunds Ortsverband Essen e.V. und dient als Kindernotaufnahme. Hier werden Kinder aufgenommen, die unterschiedlichste, traumatische Erlebnisse hinter sich haben. Dazu zählen Misshandlungen, sexueller Missbrauch und Verwahrlosung, aber auch die Erkrankung oder der Tod eines Elternteils. Die Kinder werden im Spatzennest sicher aufgenommen und von den Erzieherinnen und Erziehern liebevoll betreut.

Weitere Infos zur MS innogy:
https://iam.innogy.com/ueber-innogy/innogy-innovation-technik/erneuerbare-energien/greenfuel