Osnabrück,
09
Februar
2017
|
00:00
Europe/Amsterdam

Sieht Biogasbranche wieder Licht am Ende des Tunnels?

Biogas ist wichtig für die Energiewende, meinen v.r.n.l. Organisator Ralf Siebert (innogy), Jürgen Balsmann (Landwirtschaftkammer Niedersachsen), Matthias Partetzke (iNeG) und Heinrich Wesselkamp (Westnetz GmbH)

  • Rundes Jubiläum mit Tradition : 10. innogy BiogasExpertenstammtisch in Osnabrück
  • Fachbeiträge unterstützen Betreiber bei der optimalen Aufstellung ihrer Anlagen

„Die Stimmung in der deutschen Biogasbranche scheint aktuell deutlich besser als noch zu Beginn des vergangenen Jahres. Jedenfalls herrscht Klarheit“, meint Ralf Siebert von der innogy SE. Der Grund hierfür sei das Erneuerbare Energiengesetz (EEG) 2017, das zur Jahreswende in Kraft getreten ist. Es gebe den rund 9.000 bestehenden Anlagen in Deutschland - als strategisch wichtige Bausteine der Energiewende - endlich wieder Planungssicherheit. Siebert: „Da keimt Hoffnung in der Biogasbranche“. Mit der neuen Regelung sei allerdings ein Paradigmenwechsel verbunden.

Praxisnahe Lösungen für die aktuellen Herausforderungen an die Branche beleuchteten Fachleute beim innogy BiogasExpertenstammtisch in Osnabrück. Dr. Wolfgang Herppich (innogy) zeigte auf, wie Biogasanlagenbetreiber die Vorgaben des EEG 2017 möglichst optimal für ihre Betriebe einsetzen können. Matthias Partetzke (iNeG) informierte darüber, wie sich die Effizienz von Biogasanlagen durch ein optimiertes Energiemanagement steigern lässt. Den Nutzen von Photovoltaik für Biogas-Bezugsstrom stellte Ralf Siebert (innogy) heraus. Referent Heinrich Wesselkamp von der Westnetz GmbH benannte wichtige Aspekte der Trafowartung und gewährte einen Einblick ins Innenleben einer Trafostation.

Volles Haus beim 10. innogy BiogasExpertenstammtisch in Osnabrück

Bereits zum zehnten Mal trafen sich über 40 Anlagenbetreiber und Hersteller aus der Region zum Erfahrungsaustausch. „Wir freuen uns über das runde Jubiläum, zeigt es doch, dass dieser Erfahrungsaustausch in der hiesigen Biogasbranche geschätzt wird,“, konstatiert Ausrichter Ralf Siebert und verdeutlicht: „Wir wollen neue Wege aufzeigen, die den Betreibern helfen, ihre Anlagen möglichst optimal aufzustellen und zu betreiben“. Biomasse bilde im Zeichen der Energiewende einen wichtigen Pfeiler im Verbund der erneuerbaren Energien.