Saffig,
22
März
2017
|
00:00
Europe/Amsterdam

Schnelles Internet: Hatzenport wird ausgebaut

  • Tiefbauarbeiten im Bereich „Auf dem Dattel“
  • Ausbau des schnellen Internets mit bis zu 120 Megabit pro Sekunde

innogy arbeitet am Ausbau des hochmodernen Glasfaser-Breitbandnetzes in Teilbereichen von Hatzenport. Dadurch wechseln Anwohner und Gewerbetreibende bei der Teilerschließung im Bereich „Auf dem Dattel“ auf die Überholspur der Internet-Datenautobahn. Sie können demnächst mit Bandbreiten von 120 Megabit pro Sekunde arbeiten. Innogy setzt bei dem Projekt auf die Ausbauvariante FTTC. Hierbei reicht das Glasfaserkabel bis zum Kabelverzweiger. Von dort werden die vorhandenen kupfernen Hausleitungen genutzt. Innogy erschließt in dem Teilbereich Kabelverzweiger mit eigener Technik und ermöglicht damit höhere Bandbreiten. Kabelverzweiger sind Knotenpunkte, in denen die Teilnehmeranschlussleitungen der einzelnen Kunden gebündelt sind. Wie hoch die Datenübertragungsrate beim einzelnen Haushalt ist, hängt weiterhin von der Länge und Qualität der kupfernen Hausleitung ab.

„Der schnelle Internetanschluss ist heute auch im privaten Bereich ein K.O.-Kriterium, durch die multimedialen Nutzungen genauso wie durch die Ausgestaltung von Heimarbeitsplätzen. Durch das neue Netz werden wir einen Standortvorteil schaffen, der allen zu Gute kommt: Nicht nur Familien, sondern auch Selbständige und Unternehmen profitieren vom Breitband-Engagement der innogy“, freute sich Bürgermeister Albrecht Gietzen.

Am Beispiel dieser Erschließung in Hatzenport zeigt sich das breite Engagement des Energie- und Infrastrukturdienstleister innogy. „In der Verantwortung gegenüber unserer Region und unseren Gemeinden ist es für uns selbstverständlich, die Versorgung auch in kleineren Teilbereichen aufzubauen und sicherzustellen“, so Kommunalbetreuer Michael Dötsch von innogy, Leiter der Region Rauschermühle.

Für die VDSL-Erschließung im Teilbereich von Hatzenport investiert innogy 40.000 Euro. Dafür werden 200 Meter Glasfaserkabel verlegt und ein Multifunktionsgehäuse aufgestellt.