Rommerskirchen,
16
September
2016
|
00:00
Europe/Amsterdam

Schnelles Internet für Rommerskirchen ausgebaut

Zusammenfassung
  • Datenautobahn im südlichen Teil in Rekordzeit fertiggestellt

Innerhalb von sieben Monaten hat der Kölner Telekommunikationsanbieter NetCologne zusammen mit innogy die Datenautobahn in den südlichen Ortsteilen von Rommerskirchen ausgebaut. Darüber können die Anwohner ab sofort mit bis zu 100 Mbit/s durch das Word Wide Web surfen.

„Ich freue mich sehr, dass innogy und NetCologne den Internetausbau im südlichen Teil von Rommerskirchen abgeschlossen haben – und das in so kurzer Zeit“, sagt Bürgermeister Dr. Martin Mertens. Vor allem für die Anwohner aus Anstel bedeutet das eine deutliche Verbesserung, denn hier kamen bislang maximal zwei Mbit/s in den Haushalten an. Im Rahmen der Kooperation wurden die neun Stadtteile Rommerskirchen Zentrum, Vanikum, Sinsteden, Butzheim, Frixheim, Nettesheim, Anstel, Eckum und Gill ausgebaut. Insgesamt können 4.700 Privathaushalte und 200 Firmen ab sofort von Surfgeschwindigkeiten mit bis zu 100 Mbit/s profitieren. Dafür hat Westnetz, eine 100-prozentig Tochter der innogy, insgesamt rund 13 Kilometer Glasfaserleitungen verlegt und 20 neue NetCologne-Technikgehäuse am Straßenrand in den Wohngebieten aufgestellt. Der Netzbetrieb und die Kundenbetreuung liegen bei NetCologne.