Tiefental,
27
September
2019
|
14:42
Europe/Amsterdam

Schnelles Internet für Tiefental

  • Kostenloser Hausanschluss bis 30. November
  • Herbstaktion: 19,90 Euro in den ersten zwölf Monaten

Das Internet der Gemeinde Tiefental kann bald mehr: innogy möchte die Gemeinde an das schnelle Datennetz anschließen und Anwohnern Downloadgeschwindigkeiten von 300 Megabit pro Sekunde zur Verfügung stellen. Voraussichtlich ab Ende 2020 steht den Bürgerinnen und Bürgern in Tiefental dann das Highspeed-Netz zur Verfügung.

Bei der Bürgerinformationsveranstaltung informierte Joachim Busch, Leiter der Region Rhein-Nahe-Hunsrück bei innogy, über den geplanten Breitbandausbau in Tiefental, die Technik sowie über die Produkte „innogy Internet & Phone“. Für die über das NGA-Projekt definierten Adressen in der Ortsgemeinde plant innogy den Ausbau in der technisch modernsten Variante zu realisieren - der FTTH-Technik (Fiber to the Home). Das bedeutet: Die Glasfaserkabel werden direkt bis zum Haus verlegt. Somit stünden nach der Realisierung Highspeed-Geschwindigkeiten von 300 Megabit und mehr zur Verfügung. „Derzeit sind die 300 Megabit nur eine vertragliche Grenze, größere Datenmengen sind jederzeit möglich. Mit der Anbindung bis ans Haus sind den Internetgeschwindigkeiten keine Grenzen gesetzt“, berichtet Busch. Die Förderwürdigkeit der Anwesen in der Hauptstraße in Tiefental müssen noch vom Fördermittelgeber freigegeben werden.

„Neukunden die sich ab sofort bis zum 3. November für einen von unseren Tarifen entscheidet, bezahlt in den ersten zwölf Monaten nur 19,90 Euro“, ergänzte Busch. Informationen finden Interessierte unter www.innogy-highspeed.com. Telefonisch gibt es beim innogy-Vertriebspartner 2locate unter der Rufnummer 0671-896652050 Auskünfte über die Angebote. Weitere Informationen zum NGA-Ausbau im Landkreis Bad Kreuznach im Internet unter www.innogy.com/badkreuznach.