Norheim,
21
Februar
2019
|
16:34
Europe/Amsterdam

Schnelles Internet für Norheim

  • Infoveranstaltung am 12. März in der Rotenfelshalle

  • Surfen mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde und mehr

Unsere Welt wird zunehmend digitaler und vernetzter. Immer mehr Lebens- und Arbeitsbereiche werden mit dieser Entwicklung konfrontiert und verändern den Alltag. innogy möchte in diesem Thema unterstützen und einen Beitrag dazu leisten. Für einen Teil der Bürger in Norheim plant innogy den Ausbau in der technisch modernsten Variante zu realisieren. Das bedeutet: Die Glasfaserkabel werden direkt bis zum Haus verlegt. Man spricht auch von „Fiber to the Home“, kurz FTTH, da die komplette Anbindung in Glasfaserkabel erfolgt. Somit stünden nach der Realisierung über innogy Highspeed-Geschwindigkeiten von bis zu 300 Megabit und mehr zur Verfügung.

Da die Investitionen für ein solches Netz sehr hoch sind, benötigt die innogy TelNet GmbH eine verbindliche Anschlussbereitschaft um mit der Umsetzung der Maßnahme zu beginnen. Was das für die Anwohner der aufgeführten Straßen bedeutet, wie und wie lange die Anschlussbereitschaft abgefragt wird, das alles erfahren die Bürger bei der Infoveranstaltung.

Ortsbürgermeister Dr. Kai Michelmann sowie innogy laden alle Interessierten zur Bürger-informationsveranstaltung am Dienstag, 12. März, um 19 Uhr, in die Rotenfelshalle, Bürgermeister-Kirsch-Anlage in Norheim, ein.

Der geplante Ausbau der Straßen: Adalgerstraße, Am Oberbrunnen, Am Rosenpfad, Am Kreuz, An der Weidenmühle, Attigweg, Auf dem Mühlental, Badeweg, Bahnstraße, Brunnenhof, Felsenblick, Hellenweg, Hüffelsheimer Straße, Im Leiterich, Niederhäuser Straße, Pfalzblick, Römerfeld, Reiterweg, Schulstraße, Seeboldstraße, Zum Hasselberg.

Weitere Informationen finden Interessierte unter http://www.innogy-highspeed.de/. Telefonisch gibt es unter der kostenlosen Rufnummer 0800 99 000 66 oder direkt beim innogy-Vertriebspartner Nahe IT in Bad Sobernheim unter 06751 8552980 Auskunft über die Angebote.