Kempenich,
29
Oktober
2019
|
16:14
Europe/Amsterdam

Pavillon am Waldfestplatz saniert

Projektpate Franz-Josef Schmitz (r.) und die freiwilligen Helfer vor dem sanierten Pavillon.

  • Vereinsmitglieder des MGV Harmonie Kempenich engagieren sich
  • innogy fördert ehrenamtliches Engagement über Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

Die Mitglieder des Vereins MGV Harmonie Kempenich e. V. scheuten weder Arbeit noch Müh: In einer gemeinschaftlichen Aktion haben sie das Pavillon am Waldfestplatz wieder auf Vordermann gebracht. Unterstützt wurde die Aktion von innogy im Rahmen der Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“ mit einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro. Franz-Josef Schmitz, Mitarbeiter bei innogy und Projektpate hatte seinen Arbeitgeber erfolgreich um die finanzielle Bezuschussung des Projektes gebeten.

Der Pavillon dient als Startpunkt zum Walderlebnispfad und wird regelmäßig als Haltepunkt, Rastpunkt oder Verpflegungspunkt genutzt. Gleichzeitig bietet er eine Unterstellmöglichkeit bei schlechtem Wetter. Bei dem jährlichen Walderlebnistag in Kempenich wird er zur Präsentation von Ausstellungsstücken genutzt. Zur Erhaltung der stark frequentierten Örtlichkeit musste die marode Dachaußenhaut komplett erneuert werden. Außerdem haben die Vereinsmitglieder Teile der Dachunterschallung ausgetauscht, da diese durch eindringendes Regenwassers faul und morsch geworden sind. „Ohne die finanzielle Unterstützung durch die Initiative innogy ,aktiv vor Ort‘ wäre die Instandhaltung in diesem Ausmaß nicht möglich gewesen“, so der Projektpate Franz-Josef Schmitz.

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative der innogy, bei dem sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für die Maßnahme. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.