Essen,
03
April
2018
|
10:20
Europe/Amsterdam

Offshore-Windpark Galloper vollständig in Betrieb

Zusammenfassung

> Britisches Infrastrukturprojekt für 1,5 Milliarden Britische Pfund

> 380.000 versorgte Haushalte jährlich

> Alle 56 Siemens-Anlagen erzeugen grünen Strom

Pünktlich zum Osterfest konnte der britische 353 Megawatt-Offshore-Windpark Galloper vollständig und planmäßig in Betrieb genommen werden. Die 56 Siemens-Anlagen der 6,3 Megawatt-Klasse erzeugen rechnerisch ausreichend grünen Strom um jedes Jahr rund 380.000 britische Haushalte mit grünem Strom zu versorgen. Das Investitionsvolumen beträgt 1,5 Milliarden Britische Pfund.

Der Windpark liegt 30 Kilometer vor der Küste von Suffolk und wurde nach dem Baustart im November 2016 in Rekordzeit fertiggestellt. innogy hat die Entwicklung und Bau des Windparks im Auftrag der Projektpartner verantwortet. Eigentümer sind innogy SE, Sumitomo Corporation, Siemens und ESB sowie ein Konsortium bestehend aus der Green Investment Group, Macquarie Infrastructure und Real Assets. 

Die vollständige Pressemeldung finden Sie auf der Projekt-Webseite in Englischer Sprache:

www.galloperwindfarm.com