Dortmund,
14
November
2019
|
10:49
Europe/Amsterdam

Novoferm-Garagentore hören auf innogy SmartHome

  • Jetzt auch mit innogy SmartHome-App bedienen
  • Intelligente Vernetzung über Plattform der innogy Tochtergesellschaft Livisi

Novoferm-Garagentore lassen sich jetzt auch mit der innogy SmartHome-App steuern – als intelligenter Bestandteil eines vernetzten Hauses. Ganz ohne Fernbedienung ergeben sich damit neue, komfortable Möglichkeiten: Beispielsweise die Steuerung des Tores mit dem Smartphone von unterwegs, Pushbenachrichtigungen, falls das offene Tor vergessen wurde zu schließen und Verknüpfungen, wie das Einschalten des Lichts in der Einfahrt beim Öffnen des Tores. Auch die Belüftung lässt sich damit automatisch regulieren: Immer wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist, fährt das Tor zur besseren Belüftung ein paar Zentimeter hoch*.

Mit der innogy SmartHome-App haben die Nutzer per Smartphone oder Tablet von überall aus Zugriff auf ihr Garagentor. Die SmartHome App basiert auf der offenen Internet-of-things (IoT)-Plattform der innogy Tochtergesellschaft Livisi und bindet Geräte direkt in die intelligente Haustechnik ein. Als zusätzliche Hardware wird lediglich ein Aufsteckmodul für den Antrieb benötigt, das bei vielen neueren Garagentoren von Novoferm auch nachgerüstet werden kann (ab dem Baujahr 2016). Selbstverständlich gehorchen Novoferm-Tore auch der Sprachsteuerung von Google.

In Zukunft wird es über die IoT-Plattform Livisi auch nützliche Services von Partnerunternehmen geben. Einer davon soll die Paketlieferung in Abwesenheit sein: Über ein gesichertes System öffnet sich für Lieferdienste das Tor bei Bedarf automatisch, um Lieferungen entgegen zu nehmen. Auf Messen wurde dies dem Publikum bereits demonstriert.

Novoferm ist zusammen mit innogy einer von vielen starken Partnern der SmartHome-Plattform Livisi. Bei dieser hundertprozentigen Tochtergesellschaft hat innogy das Zukunftsfeld Hausautomatisierung gebündelt. Livisi bietet attraktive Funktionen und Services für das vernetzte Leben, zusammen mit innogy SmartHome-Geräten, dem Amazon Sprachdienst Alexa, Google Assistant, Philips hue, netatmo, MEDION Smart Home, STIHL und vielen weiteren.

*entsprechende Hardware vorausgesetzt