Binningen,
28
Dezember
2018
|
15:39
Europe/Amsterdam

Neues Spielhaus für Kita „Forster Kirchspiel“

Die freiwilligen Helfer krempelten für einen guten Zweck die Ärmel hoch und errichteten ein Abenteuer-Spielhaus für die Kleinen in der KiTa „Forster Kirchspiel“ in Binningen.

  • innogy spendiert Abenteuerhaus und Sitzbank auf dem Kindergartengelände in Binningen

  • 2.000 Euro aus Mitarbeiter-Initiative aktiv vor Ort

Seit kurzem hat auf dem Außengelände der Kindertageseinrichtung „Forster Kirchspiel“ ein neues Spielhaus seinen Platz gefunden. Durch eine Förderung von innogy in Höhe von 2000 Euro konnte das Abenteuerhaus aus Holz angeschafft und von freiwilligen Helfern aufgestellt werden. Die Patenschaft hat Sonja Ternes, Mitarbeiterin des Energieunternehmens, übernommen.

Die Helfer errichteten zunächst das Fundament. Auf einem Lava-Bett wurde eine Verbundstein-Platte hergestellt. Darauf bauten die Helfer das Abenteuer-Spielhaus auf. Das Dach wurde mit Pappe beschlagen. Zum Schluss strichen die Helfer das Haus mit einer schützenden Farbe. In der zwischenzeitlich hineingestellten Spielküche können die Kleinen nach Herzenslust backen, kochen, arbeiten und sich verstecken. Zum Abschluss wurde noch eine Holzbank aufgestellt, so haben die Erzieherinnen die spielenden Kinder immer gut im Blick.

Bei aktiv vor Ort handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.