Trier,
21
Juni
2017
|
00:00
Europe/Amsterdam

Neuer Rutschturm an der KITA Zwergenvilla

Nach dem Aufbau präsentierten die Helfer den neuen Rutschturm in der Kindertagesstätte in Osann-Monzel (v. l.): Julia Clemens, Irmtrud Landsmann, Mario Bollig, Marion Bornemann und Nadine Fritzen.

  • Freiwillige Helfer packen in Osann-Monzel für die Kleinsten an
  • innogy unterstützt Aktion durch Initiative „aktiv vor Ort“

Die Kleinsten freuen sich in der Kindertagesstätte Zwergenvilla in Osann-Monzel über eine neue Attraktion auf dem Spielplatz. Zehn freiwillige Helfer, darunter Mitglieder vom Förderverein und Eltern, haben einen Rutschturm für Kleinkinder aufgebaut. Unterstützt wurde die Aktion von innogy im Rahmen der Initiative „aktiv vor Ort“ mit einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro.

Zunächst hoben die Helfer die Löcher für die Fundamente aus und füllten sie anschließend mit Beton. Danach montierten sie die Sockel für das neue Spielgerät. Der Turm ist relativ niedrig und ergänzt das Angebot des Spielplatzes mit einem Gerät für die ganz Kleinen. Auf dem Gelände steht bereits ein Bauwagen und eine größere Rutsche für etwas ältere Kinder.

Als Projektpate wirkte Marco Felten, Mitarbeiter bei innogy aus Trier, bei der Aktion mit. Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.