Saffig,
20
Juli
2018
|
17:33
Europe/Amsterdam

Neuer Kletterturm mit Rutschbahn als Attraktion für die Kleinsten

Helfer errichteten auf dem Außengelände der Kita St. Rochus in Hatzenport einen neuen Kletterturm. Die Kids freuen sich über die neue kindgerechte Attraktion.

  • Helfer erweiterten Außengelände der Kita St. Rochus in Hatzenport

  • innogy unterstützt Aktion mit Initiative „aktiv vor Ort"

Das Außengelände der Hatzenporter Kindertagesstätte in der Oberstraße ist um eine Attraktion reicher: Zum Start des neuen Kindergartenjahres können sich die Kleinsten über einen neuen Kletterturm als Attraktion freuen. Unter Federführung des Fördervereins haben Eltern und Anwohner das neue Spielgerät mit stabilem Holzständerwerk aufgebaut. Der gelb-rote Hingucker fördert die motorischen Fähigkeiten der Kleinen und ist besonders für Kinder unter drei Jahren geeignet. Zudem stellte die Gruppe auch die vorgeschriebene Fallschutzfläche her. Unterstützt wurde die Aktion von innogy im Rahmen der Initiative „aktiv vor Ort“ mit einer Summe in Höhe von 2.000 Euro.

Als Projektpate engagierte sich Andreas Schrader, der seinen Arbeitgeber erfolgreich um die Förderung gebeten hatte. Christoph Bidinger, Vorsitzender des Fördervereins des Kindergartens, freute sich über die Unterstützung von innogy. Ohne diese Mittel sei das Projekt in diesem Umfang nicht möglich gewesen. Das neue Spielgerät wurde von den Kleinsten bereits kurz nach dem Aufbau begeistert in Empfang genommen.

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.