Leideneck,
16
Juli
2019
|
10:45
Europe/Amsterdam

Neue Spielhäuser an Leidenecker Grillhütte

Die neuen Spielhäuser an der Grillhütte Leideneck.

  • innogy unterstützt Projekt mit 2.000 Euro aus Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

Mitten im schönen Leidenecker Wald liegt die Leidenecker Grillhütte. Dazu gehören eine Blockhütte inklusive Holzofen und ein Kinderspielplatz. Die Spielgeräte des Spielplatzes waren teilweise in die Jahre gekommen und sollten erneuert werden. Durch das Mitarbeiterprogramm innogy „aktiv vor Ort“ erhielt Projektpate Felix Hammes 2000 Euro von seinem Arbeitgeber für die Umsetzung. Die alten Spielgeräte wurden durch Spielhäuser ersetzt. Zahlreiche Helfer des Fördervereins der freiwilligen Feuerwehr Leideneck unterstützen den Bau. Pünktlich zum alljährlichen Feuerwehrfest konnten die Häuser fertig gestellt und eingeweiht werden.

Nach Fertigstellung der Pläne für die Spielhäuser wurden diese an die Ortsansässige Zimmerei gegeben, um die benötigten Materialien zu bestellen. An mehreren Wochenenden sowie nach Feierabend konnten die freiwilligen Helfer der Feuerwehr die Häuschen zusammen bauen. Es wurde gewerkelt, betoniert, gehämmert und gestrichen. Vergangene Woche wurden die letzten Restarbeiten vorgenommen, damit die Spielhäuser pünktlich zum Feuerwehrfest fertig waren.

Während des Festes sorgten nicht nur die neuen Spielgeräte für Unterhaltung. Neben dem innogy Backmobil, welches alle mit süßen Leckereien versorgte, gab es Cocktails, sowie musikalische Unterhaltung durch den Musikverein Beltheim und einer Liveband.

Soziale Verantwortung übernehmen – das ist das Ziel von innogy und Motor für die Initiative „aktiv vor Ort“. Die Mitarbeiter reichen ihren Projektvorschlag ein – innogy prüft ihn und unterstützt ausgewählte Aktionen mit bis zu 2.000 Euro für Materialkosten und einem freien Arbeitstag pro Projekt. Mögliche Projektbereiche sind beispielsweise Bildung und Erziehung, Gesundheit und Soziales, Kunst und Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sport, Hilfs- und Rettungsdienste.