Damme,
30
Juli
2019
|
10:43
Europe/Amsterdam

Neue Spielgeräte für Kinder am Malvenweg

Die Mitglieder der Spielplatzgemeinschaft mit Frank Duffe (r.) freuen sich über die neue Schaukel.

  • innogy unterstützt Projekt über Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

Wieder konnte mit der innogy-Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“ ein Projekt im Osnabrücker Land erfolgreich umgesetzt werden. Der Spielplatz Rosenweg/Malvenweg musste dringend renoviert werden. Dafür wurde eine Spielplatzgemeinschaft gegründet. An drei Samstagen wurde dann mit Hilfe eines Baggers viel Erde bewegt, ein neuer Sandkasten angelegt und eine Schaukel gesetzt. Für die Eltern wurde zudem eine Sitzbank aufgestellt.

Einen Anteil an der Umsetzung hatte innogy-Mitarbeiter Frank Duffe: „Ich habe mich gern bei meinem Arbeitgeber für das Projekt eingesetzt. Die Kinder warten schon ungeduldig darauf, die neue Schaukel auszuprobieren“. innogy übernimmt im Rahmen der Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“ 2.000 Euro Materialkosten. „Alle Helfer waren mit Feuereifer dabei und trotzten der Hitze. Wir freuen uns, dass innogy und Frank Duffe uns dabei unterstützt haben. Dafür bedanken wir uns herzlich“, sagt Victor Schwertmann, Sprecher der Spielplatzgemeinschaft.

Soziale Verantwortung übernehmen – auch dafür steht innogy mit der Initiative „aktiv vor Ort“. Im Mittelpunkt stehen Fleiß und ehrenamtlicher Einsatz der innogy-Mitarbeiter. Dabei werden sie organisatorisch und finanziell von ihrem Arbeitgeber unterstützt. Wenn eine Kita eine neue Schaukel braucht, der Dorfplatz in der Gemeinde verschönert werden soll, oder ein Vereinsheim dringend renoviert werden muss – „aktiv vor Ort“ macht es möglich. Bis zu 2.000 Euro können die Mitarbeiter als Materialzuschuss für ihren genehmigten Projektvorschlag erhalten.