Essen,
09
April
2019
|
15:56
Europe/Amsterdam

Neue Sitzbänke im Laachgraben laden zum Verweilen ein

  • Ruhemöglichkeit auf Vereinsgelände des ASC Mendig„Petri Heil“

  • innogy fördert ehrenamtliches Engagement über Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

Auf dem Außengelände des ASC Mendig „Petri Heil“ haben Vereinsmitglieder und freiwillige Helfer im Rahmen der allgemeinen Restaurierung neue Sitzbänke aufgestellt, die zum Verweilen und Rasten einladen. Die Sitzbänke befinden sich direkt neben einer Grillstation und sind für alle Besucher öffentlich zugänglich. Möglich gemacht hatte dies das Energieunternehmen innogy mit seiner Aktion „aktiv vor Ort“ und einer Fördersumme von 2.000 Euro. Karina Daub, Mitarbeiterin und Projektpatin bei innogy, hatte ihren Arbeitgeber erfolgreich um die Förderung gebeten.

Für die Ausführung der Arbeiten sorgten die Vereinsmitglieder selbst. „Die dort vorhandenen Bänke waren veraltet und mussten dringend restauriert werden. Für uns ist es wichtig, dass Vereinsmitglieder und Besucher der Anlage wieder einen schönen Platz zum Ausruhen und Verweilen haben“, betonte Christian Adams, selbst Vereinsmitglied des Angelsportclubs.

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.