Essen,
01
März
2018
|
10:43
Europe/Amsterdam

Neue Leitung der Konzernpresse der innogy SE

 

Alexander Stechert-Mayerhöfer ist neuer Leiter der Abteilung Konzernpresse (Group Media Relations) der innogy SE in Essen. Er folgt auf Sabine Jeschke, die den Konzern auf eigenen Wunsch verlassen hat. Neue stellvertretende Leiterin der Konzernpresse ist Vera Bücker. Sie zeichnet künftig auch verantwortlich für die Finanzkommunikation innerhalb der Konzernpresse.

Peter Heinacher, Bereichsleiter Corporate Affairs & Communications der innogy SE: „Mit Alexander Stechert-Mayerhöfer als neuem Leiter Konzernpresse und Vera Bücker als Stellvertreterin haben wir zwei exzellente Kommunikationsexperten, die mit ihrer umfangreichen Erfahrung das gesamte Spektrum der externen Kommunikation auf allen Kanälen perfekt beherrschen und den Ausbau der digitalen Kommunikation bei innogy weiter vorantreiben werden. Ich danke Sabine Jeschke sehr herzlich für ihr großartiges Engagement und wünsche ihr weiterhin viel Erfolg in der neuen Funktion.“

Alexander Stechert-Mayerhöfer ist seit rund zwei Jahren für den Konzern als Unternehmenssprecher und zuletzt als stellvertretender Leiter der Abteilung Group Media Relations tätig. Als Journalist arbeitete er zuvor in leitender Funktion für führende deutsche Wirtschaftsmedien.

Vera Bücker ist seit rund drei Jahren Unternehmenssprecherin und war maßgeblich an der erfolgreichen Kommunikation rund um den Börsengang der innogy SE im Herbst 2016 beteiligt. Die Diplom-Kauffrau arbeitet seit 2002 im Konzern und war vor ihrem Wechsel in die Konzernpresse u.a. als Manager Investor Relations tätig.