Plaidt,
02
Dezember
2019
|
11:05
Europe/Amsterdam

Neue Kulissenwände für Schülermusical der IGS Pellenz Plaidt

Die Schüler der Integrieren Gesamtschule Pellenz gemeinsam mit innogy-Mitarbeiter Dieter Roch (r.) vor einer neu gestalteten Kulissenwand. 

  • Aufführung von „Hannahs Traum“
  • innogy fördert ehrenamtliches Engagement über Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

Das Musical der Integrierten Gesamtschule Pellenz in Plaidt ist das größte Schul-Musical-Projekt Deutschlands. In einem Rhythmus von drei Jahren werden seit 1999 verschiedene, selbst komponierte und inszenierte Musicals auf die Bühne gebracht. Erstmalig konnte die Musicalaufführung „Hannahs Traum“ vor neuen Kulissenwänden aufgeführt werden. Die Schüler der Plaidter Schule haben sich gemeinsam mit ihren Lehrern ehrenamtlich engagiert, um neue Kulissen aus Holz für das Musical zu gestalten, zu planen und zu bauen. Möglich gemacht hatte dies das Energieversorgungsunternehmen innogy mit seiner Aktion „aktiv vor Ort“ und einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro.

Als Projektpate engagierte sich Dieter Roch, der seinen Arbeitgeber erfolgreich um die finanzielle Förderung des Projektes gebeten hatte. Roch zeigt sich zufrieden mit der geleisteten Arbeit: „Die neuen Kulissenwände sind bei den Besuchern des Musicals sehr gut angekommen. Außerdem konnten die Jugendlichen durch die Mitwirkung bei diesem Projekt ihre Sozialkomponenten wie Teamfähigkeit und Zusammenhalt weiterentwickeln. Ohne die finanzielle Unterstützung von innogy und den Einsatz der Helfer hätte das Projekt in diesem Umfang nicht umgesetzt werden können. Ein großes Dankeschön für dieses Engagement.“

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.