Pölich,
15
September
2017
|
14:28
Europe/Amsterdam

Neue Bank lädt am Ortseingang von Pölich zum Verweilen ein

Helfer aus der Ortsgemeinde Pölich haben mit Unterstützung von innogy eine neue Ruhebank für Wanderer und Radfahrer gebaut.

  • Helfer haben eine neue Sitzgelegenheit für Wanderer und Radfahrer gebaut
  • innogy unterstützt Aktion durch Initiative „aktiv vor Ort“

Sechs freiwillige Helfer aus der Ortsgemeinde Pölich haben tatkräftig mit angepackt eine neue Ruhebank für Wanderer und Radfahrer am Ortseingang gebaut. Die Sitzgelegenheit ersetzt das Vorgängerexemplar, welches schon etwas älter war. Unterstützt wurde die Aktion von innogy durch die Initiative „aktiv vor Ort“ mit einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro.

Die ehrenamtlichen Helfer haben zuerst mit einem Bagger das Erdreich begradigt und Schotter als Unterbau ausgelegt. Danach stellten sie selbst montierte Steinkörbe auf und befestigten darauf die Holzsitze und die Tischplatte. Als zusätzlicher Unterbau kam anschließend eine Basaltsplit-Schicht zum Einsatz. Wanderer und Radfahrer können sich am Ortseingang von Pölich nun auf der gemütlichen Bank ausruhen. Als Projektpate engagierte sich Andreas Berg, Mitarbeiter bei innogy in Trier, bei der Aktion.

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.