Treis-Karden,
20
Juli
2018
|
17:38
Europe/Amsterdam

Moseldom in Treis-Karden ins rechte Licht gerückt

Energiesparende LED-Scheinwerfer sorgen dafür, dass der mit seinen mächtigen Türmen das Ortsbild dominierende „Moseldom“ in Treis-Karden auch bei Dunkelheit ins rechte Licht gerückt wird.

  • Neue LED-Beleuchtung der Stiftskirche St. Castor spart Energie und Kosten

  • innogy unterstützt mit Förderprogramm für Kommunen

Seit Mitte Juli erstrahlt die Stiftskirche St. Castor in Treis-Karden auch bei Dunkelheit wieder in vollem Glanz. Das in der Region auch „Moseldom“ genannte Gotteshaus, das mit seinen mächtigen Türmen das Ortsbild der Moselgemeinde beherrscht, wird hierbei mit modernen LED-Scheinwerfern von drei markanten Stellen in der Ortsgemeinde angestrahlt. Die LED-Flächenstrahler sorgen für eine zeitgemäße und energieeffiziente Anleuchtung der Kirche in stimmigem neutralweißem Licht. „Durch die langlebige LED-Technik reduzieren wir nicht nur die Kosten, sondern wir sparen zusätzlich noch Teile des CO2-Gases ein. Somit leisten wir auch einen Beitrag zur Erreichung der kommunalen Energie- und Klimaschutzziele“, betont Ortsbürgermeister Philipp Thönnes.

Nachdem bereits im vergangenen Jahr mit der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik in der Ortsgemeinde Treis-Karden gestartet wurde – die komplette Umstellung soll bis Herbst 2018 realisiert sein – sollte auch die Stiftskirche St. Castor ins rechte Lichte gerückt werden, denn die alte Kirchenan­strahlung war in die Jahre gekommen und immer wieder ausgefallen. Die Kirche mit ihren romanischen, gotischen und barocken Stilelementen gehört zu den kunsthistorisch bedeutendsten Sakralbauten an der Mosel.

innogy bietet den Kommunen, die einen Konzessionsvertrag mit dem Energieunternehmen besitzen, das Förderprogramm „KEK – Kommunales Energie Konzept“ an. Es beinhaltet Lösungen und Produkte, mit denen sich Kommunen fit für die Energiezukunft machen. Gefördert werden Maßnahmen in den Bereichen Klimaschutz, Energieeffizienz und Infrastruktur. Das umfasst etwa die Steigerung der Energieeffizienz kommunaler Gebäude und Einrichtungen oder auch Konzepte zur Elektromobilität.