Hopsten-Halverde,
07
Januar
2020
|
16:26
Europe/Amsterdam

Mehrzweckunterstand erstrahlt im neuen Glanz

Die ehrenamtlichen Helfer vor dem Mehrzweckunterstand.

  • innogy unterstützt Projekt über Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

Die Mitglieder des Sportvereins in Halverde haben es sich zum Ziel gemacht, den in die Jahre gekommenen Mehrzweckunterstand am Waldstadion in Stand zu setzen. Die Räumlichkeit dient nicht nur als Unterstand bei Spielen für die Zuschauer, sondern auch als Veranstaltungsort für Feiern des Vereins und Saisonabschlüsse der einzelnen Mannschaften und Gruppen. Sehr erfreut zeigte sich der Verein, dass sich die innogy-Mitarbeiterin Elena Pruß bei ihrem Arbeitgeber für das Projekt eingesetzt hat. innogy übernimmt im Rahmen der Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“ 2.000 Euro Materialkosten.

Die Jahre und vor allem die Witterung hatten dem Unterstand deutlich zugesetzt. Nach der Ausbesserung und einem Anstrich erstrahlt die Fassade des Unterstands im neuen Glanz. Nötige Reparaturarbeiten am Dach sind ebenfalls durchgeführt worden. Auch die Toilettenanlage bekam eine Runderneuerung; sie wurde komplett in Eigenleistung saniert.

Rund 25 ehrenamtliche Helfer waren im Zeitraum Juni bis Ende November im Einsatz. Elena Pruß freut sich über die gelungene Sanierung: „Gerne habe ich mich bei meinem Arbeitgeber dafür eingesetzt.“

„Mit der Unterstützung von innogy konnten wir unsere Umbaumaßnahme zügig umsetzen. Dafür bedanken wir uns herzlich“, sagt Frank Krieger, 1. Vorsitzender SV Halverde 1957 e.V.

Soziale Verantwortung übernehmen – auch dafür steht innogy mit der Initiative „aktiv vor Ort“. Im Mittelpunkt stehen Fleiß und ehrenamtlicher Einsatz der innogy-Mitarbeiter. Dabei werden sie organisatorisch und finanziell von ihrem Arbeitgeber unterstützt. Wenn eine Kita eine neue Schaukel braucht, der Dorfplatz in der Gemeinde verschönert werden soll, oder ein Vereinsheim dringend renoviert werden muss – „aktiv vor Ort“ macht es möglich. Bis zu 2.000 Euro können die Mitarbeiter als Materialzuschuss für ihren genehmigten Projektvorschlag erhalten.