Saffig,
16
Januar
2018
|
00:00
Europe/Amsterdam

Lunaplatz in Glees auf Vordermann gebracht

Bürger und Mitglieder des Gemeinderates Glees brachten den Lunaplatz auf Vordermann und stellten eine neue Tischtennisplatte auf.

  • Bürger stellen neue Tischtennisplatte auf
  • 2.000 Euro aus Mitarbeiter-Initiative „innogy aktiv vor Ort“

Strahlende Gesichter bei den Kindern und Jugendlichen in Glees: Dank der Unterstützung von innogy konnte eine Tischtennisplatte auf dem neu gestalteten Lunaplatz aufgestellt werden.

In der Gemeinde hatte man sich schon seit längerem Gedanken gemacht, wie man den Platz attraktiver gestalten könne. Auf der Suche nach einem Sponsor wurde man bei innogy fündig. Reiner Hürter, Mitarbeiter beim Energieunternehmen und Mitglied im Gemeinderat Glees, erklärte sich spontan bereit, die Patenschaft zu übernehmen. Der innogy-Mitarbeiter nutzte die Initiative „aktiv vor Ort“, mit der sein Arbeitgeber das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiter fördert. Zum Kauf des benötigten Materials erhielt Reiner Hürter 2.000 Euro.

Bevor das Spielgerät aufgestellt werden konnte, packten Bürger und Mitglieder des Gemeinderates kräftig an und entfernten das alte Pflaster und die Bepflanzung und richtete das Fundament fachgerecht her. Unter fachlicher Anleitung und tatkräftiger Unterstützung der Baumschule Klein wurde die Bepflanzung abschließend erneuert. Bürgermeister Manfred Hürter ist sich sicher, dass die Tischtennisplatte von den Jugendlichen gut angenommen wird.

Soziale Verantwortung übernehmen – das ist das Ziel von innogy und Motor für die Initiative „aktiv vor Ort“. Im Mittelpunkt der Initiative steht das soziale Engagement der Mitarbeiter und Pensionäre, das finanziell und organisatorisch von innogy unterstützt wird. Das Spektrum der geförderten Projekte reicht von Kunst und Kultur über Sport, Bildung und Gesundheit bis hin zu Umweltschutz und Erziehung.