Essen,
07
November
2017
|
00:00
Europe/Amsterdam

LED’s Run: Rund 2.000 Läufer zogen ihre Runden durch den leuchtenden Grugapark

2.010 Euro für den historischen Bauernhof im Grugapark kamen bei LED’s RUN zusammen. Die Spende übergab Rainer Hegmann, Leiter der Region Rhein-Ruhr bei innogy (l.), an Eckhard Spengler, Pressesprecher Grün und Gruga. Um 19 Uhr fiel der Startschuss: Rund 2.000 Läufer zogen bei LED’s RUN ihre Runden durch den Grugapark.

  • 2.010 Euro kamen für historischen Bauernhof zusammen
  • E-Backmobil sorgte für sportliche Verpflegung

LED’s run hieß es am gestrigen Montag als innogy rund 2.000 Läuferinnen und Läufer auf die Strecke durch den Grugapark Essen einlud. Wie im vergangenen Jahr wurde bei dem Lauf kein Startgeld erhoben. Stattdessen baten Grugapark Essen und innogy um Spenden für die Tierwelt im Park. 2.010 Euro kamen dabei zusammen. Und damit das Laufen im Dunkeln noch mehr Spaß macht, erhielten die Läuferinnen und Läufer ein LED-Armband von innogy.

„Wir freuen uns, dass so viele Sportbegeisterte der Einladung gefolgt und mit uns gemeinsam durch den Grugapark gelaufen sind“, sagt Brigitte Vogt, Leiterin des Regionalen Marketings bei innogy. Bemerkenswert auch die hohe Teilnehmerzahl: Sie hat sich im Vergleich zum Vorjahr, als rund 800 Läufer an den Start gingen, mehr als verdoppelt.

In gemütlicher Atmosphäre konnten die Teilnehmer nach dem Lauf noch eine Waffel vom innogy-Backmobil sowie ein alkoholfreies Bier von Stauder genießen. Das E-Backmobil feiert beim „LEDs Run“-Lauf auch seinen ersten Geburtstag. Die umgebaute Piaggio Ape fährt mit Elektroantrieb und kann den eingebauten Kühlschrank dank Solarpanels auf dem Dach mit elektrischer Energie versorgen.

Der Name „LED’s RUN“ bezieht sich nicht nur auf die LED-Leuchtbänder, die die Teilnehmer traditionell bekommen, sondern auch auf die Parkbeleuchtung in der Gruga. Diese wurde 2015 von innogy auf moderne und energiesparende LED-Technik umgestellt.

Mit im Organisationsteam ist erneut die bunert Marketing GmbH, mit der innogy auch den Essener und Mülheimer Firmenlauf ausrichtet.