Recklinghausen,
29
November
2016
|
00:00
Europe/Amsterdam

Kostenloses Eislaufvergnügen für Recklinghäuser Kids

Charline Lyp (2.v.l.) freut sich als erste von 100 Kindern und Jugendlichen über eine Freikarte für die Eislaufbahn am Rathausplatz. Markus Droste (innogy) übergab die Karten an Stadtjugendpflegerin Christina Schilling (li.). Mit dabei Gudrun Ullrich, Sozialpädagogin in der Jugendeinrichtung Altstadtschmiede.

  • innogy sponsert 100 Freikarten für Eislaufbahn am Rathausplatz

Kostenloses Eislaufvergnügen direkt vor dem Rathaus beschert die innogy SE rund 100 Kindern und Jugendlichen aus Recklinghausen. Die 100 Freikarten für die überdachte Eislaufbahn im Rahmen des Recklinghäuser Weihnachtsmarktes übergab jetzt Markus Droste, Leiter des innogy Teams Recklinghausen, an Stadtjugendpflegerin Christina Schilling.

„Die Idee, die Freikarten in diesem Jahr für Recklinghäuser Kids zu spenden, hatte ein Kollegin aus der Region. Da wir immer wieder soziale Einrichtungen unterstützen, sind wir dieser Idee natürlich gerne nachgekommen“, erläutert Markus Droste bei der Übergabe der Karten im Energieladen an der Augustinessestraße 2b.

Christina Schilling bedankte sich im Namen der Stadt Recklinghausen bei innogy. „Wir können diese Freikarten gut in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit einsetzen. Auch Gruppenevents in unseren verschiedenen Kinder- und Jugendeinrichtungen werden so möglich.“