Kruft,
18
Dezember
2018
|
00:00
Europe/Amsterdam

Kita-Kinder freuen sich über neuen Sonnenschutz

Krempelten für einen guten Zweck die Ärmel hoch und sorgten für einen Sonnenschutz im Kindergarten Kruft: Engagierte Helfer und Erzieherinnen mit Projektpatin Ulrike Schneider.

  • innogy spendiert Sonnensegel für den Kindergarten Kruft

  • 2.000 Euro aus Mitarbeiter-Initiative aktiv vor Ort

Die Kleinen im Kindergarten St. Elisabeth in Kruft können sich freuen. Ab sofort steht ihnen ein großes Sonnensegel zur Verfügung, damit sie selbst bei grellem Licht und hohen Temperaturen nicht auf ihre Spielecke verzichten müssen. Der Sonnenschutz wurde von innogy spendiert und von fleißigen Vätern und Erzieherinnen des Kindergartens installiert.

Nach 20 Jahren war das alte Sonnensegel marode und musste ausgetauscht werden. Einen großen Anteil an der Umsetzung hatte innogy-Mitarbeiterin Ulrike Schneider. Sie hat sich bei ihrem Arbeitgeber für das Projekt eingesetzt. innogy übernimmt im Rahmen der Initiative aktiv vor Ort 2.000 Euro Materialkosten.

Väter, freiwillige Helfer, Projektpatin Ulrike Schneider und die Erzieherin Bettina Lüscher waren gemeinsam auf dem Außengelände des Kindergartens aktiv und haben kräftig mit angepackt. Zunächst wurde das Erdreich vorbereitet und die fünf Halterungen für das Sonnensegel einbetoniert. Mit den ersten Sonnenstrahlen im kommenden Frühjahr wird der Sonnenschutz noch gespannt. „Wir freuen uns sehr über die neue Beschattung. Damit können die Kleinen künftig bei schönem warmen Wetter auch mittags im Schatten draußen spielen. Ohne die finanzielle Hilfe wäre die Anschaffung des Segels zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich gewesen,“ betonte Erzieherin Bettina Lüscher.

Bei aktiv vor Ort handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.