Wimbach,
27
August
2019
|
17:11
Europe/Amsterdam

Kinderspielplatz in Wimbach auf Vordermann gebracht

Die freiwilligen Helfer sind stolz auf den sanierten Spielplatz in Wimbach.

  • Sanierung für mehr Sicherheit
  • innogy fördert ehrenamtliches Engagement über Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

Die Kinder der Ortsgemeinde Wimbach freuen sich über Ihren wiederhergestellten Spielplatz. Die Sanierung der Spielgeräte und des Geländes wurde von innogy im Rahmen der Initiative „aktiv vor Ort“ mit einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro unterstützt. Michael Fries, Projektpate und Mitarbeiter des Energieversorgungsunternehmens innogy hatte seinen Arbeitgeber erfolgreich um die finanzielle Förderung des Projektes gebeten.

Am stark frequentierten Spielplatz in der Ortsgemeinde Wimbach wurden durch den TÜV altersbedingte große bauliche Mängel festgestellt. Große Spielgeräte mussten in Teilen renoviert, verändert und neu gesichert werden. Außerdem war eine Verbesserung der Umzäunung nach den neuen Richtlinien erforderlich. Der Sand in den Spielgruben musste ebenfalls dringend ausgetauscht werden.

Zahlreiche freiwillige Helfer führten vergangenes Wochenende die umfangreichen Sanierungsarbeiten in gemeinschaftlicher Aktion aus. „Dank vieler tatkräftiger Helfer ist nun ein sicherer Ort zum Spielen, Toben und Spaß haben entstanden“, freut sich der Projektpate Michael Fries.

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative der innogy, bei dem sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für die Maßnahme. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.