Essen,
31
Oktober
2016
|
00:00
Europe/Amsterdam

Fitch gibt innogy ein eigenständiges Rating und stuft die Bonität des Unternehmens als starkes Investment Grade ein

Newsfacts:
  • Erste Bonitätsbewertung von innogy als eigenständiges Unternehmen
  • Starkes Investment-Grade-Rating mit BBB+ und stabilem Ausblick
  • Senior-Unsecured-Rating mit A- bewertet

Die Ratingagentur Fitch hat innogy SE erstmalig ein eigenes Rating gegeben und die Bonität des Unternehmens mit der Note BBB+ und stabilem Ausblick als starkes Investment Grade eingestuft. Das Senior-Unsecured-Rating, relevant für Senioranleihen, ist mit A- besser bewertet. Titel mit einer kurzen Laufzeit erhalten die Short-Term-Ratingnote F2.

innogy ist gemessen an der Marktkapitalisierung Deutschlands größtes Energieunternehmen und ist seit Monatsbeginn an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Laut Fitch spiegeln die guten Bonitätsnoten das grundsolide Geschäftsprofil von innogy wider – der Großteil der Erträge stammt aus dem regulierten Netzgeschäft und der quasi-regulierten Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien.

Bernhard Günther, Finanzvorstand der innogy SE, sagt: „Nur wenige Wochen nach dem erfolgreichen Börsengang freue ich mich über das erste eigene Rating von innogy. Die Einstufung von innogy als starkes Investment Grade wird innogy helfen, sich als bedeutender Emittent auf dem Fremdkapitalmarkt zu etablieren.“

 

Wichtiger Hinweis

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen und Annahmen des Managements wider und basieren auf Informationen, die dem Management zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen können daher aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von den hier geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören insbesondere Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation. Darüber hinaus können die Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Wechselkursschwankungen sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere in Bezug auf steuerliche Regelungen, sowie andere Faktoren einen Einfluss auf die zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen der Gesellschaft haben. Weder die Gesellschaft noch ein mit ihr verbundenes Unternehmen übernimmt eine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.