Münster,
13
Juni
2019
|
18:06
Europe/Amsterdam

innogy verlängert Mietvertrag an der Weseler Straße

  • 300 Mitarbeiter von innogy und Westnetz im Gebäude tätig
  • Standortsicherung bis zum 31. Dezember 2024

Gute Nachrichten für die Mitarbeiter der innogy SE und deren Verteilnetz-Tochter Westnetz GmbH am Standort Münster: Der Mietvertrag für das Bürogebäude an der Weseler Straße wurde kürzlich um fünf Jahre bis zum 31.12.2024 verlängert. Diese Adresse ist der Sitz des Westnetz-Regionalzentrums Münster – eines von 13 Regionalzentren der gesamten Westnetz. In dem Gebäude an der Weseler Straße 480 arbeiten rund 300 Mitarbeiter der verschiedenen Konzerngesellschaften. Ein großer Teil davon sind Mitarbeiter der Westnetz GmbH, die von hier aus Planung, Bau, Instandhaltung und Betrieb von Strom- und Gasnetzen im Münsterland und Ostwestfalen organisiert. Auch für den Aufbau von Breitbandnetzen in ländlichen Regionen sind die Mitarbeiter von Münster aus tätig. Weitere Aufgaben am Standort sind das Zählerwesen und die Abrechnung der Kunden. Mitarbeiter des innogy-Vertriebs betreuen von hier aus ihre Kunden in der Region.

„Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Verlängerung des Vertrages. Das ist nicht nur ein positives Signal für unsere Beschäftigten. Es zeigt auch, dass der Konzern zukunftssicher aufgestellt ist. Von hier aus werden wir weiterhin zuverlässig unsere Geschäfte führen und die Energiewende in der Region voranbringen“, sind sich der Leiter des Regionalzentrums Münster Thomas Wiedemann und der Betriebsratsvorsitzende Stefan May einig.