Titz,
31
Januar
2018
|
16:03
Europe/Amsterdam

innogy und Regionetz betreuen Stromnetz der Gemeinde Titz

Bei der Übergabe des Stromnetzes von Jackerath (v. l.): Sarah Thießen, Kommunalbetreuerin von innogy, Axel Kahl, Geschäftsführer der Regionetz, Jürgen Frantzen, Bürgermeister der Gemeinde Titz, Michael Stangel, Regionenleiter Kommunales Partnermanagement der innogy, und Artur Faulhammer, Ortsvorsteher von Jackerath.

  • Seit 1. Januar ist innogy neue Eigentümerin des Jackerather Stromnetzes

Mit einem Handschlag haben Jürgen Frantzen, Bürgermeister der Gemeinde Titz, Axel Kahl, Geschäftsführer der Regionetz, und Michael Stangel, Regionsleiter Kommunales Partnermanagement von innogy, heute die Übergabe des Ortsteiles Jackerath an die innogy SE besiegelt.

Seit dem 1. Januar ist innogy Eigentümerin des Jackerather Stromnetzes. Die insgesamt 15.000 Meter Nieder- und Mittelspannungskabel, über 250 Hausanschlüsse sowie sechs Ortsnetzstationen und elf Kabelverteilerschränke gehen damit vom bisherigen Eigentümer NEW Netze GmbH in das Eigentum des Energieunternehmens innogy über. Das Stromnetz in Jackerath wird wie zuvor schon im übrigen Gemeindegebiet an die EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH in Stolberg verpachtet. Örtlicher Netzbetreiber und Ansprechpartner bei Kundenfragen ist die Regionetz, der gemeinsame Netzbetreiber der EWV und STAWAG.

Bürgermeister Jürgen Frantzen sagt: „Die innogy ist für die Gemeinde Titz ein zuverlässiger Partner, mit dem auch weiterhin eine sichere Energieversorgung der Ortschaft Jackerath gewährleistet ist. Die technische Umstellung hat, wie erwartet, reibungslos funktioniert. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Regionetz-Geschäftsführer Axel Kahl: „Als regionaler Netzbetreiber kümmern wir uns bereits um das Stromnetz der Gemeinde Titz. Die technische Netzumstellung hat problemlos geklappt und wir sind sicher, auch in Zukunft für eine sichere und zuverlässige Stromversorgung der Anwohner in Jackerath sorgen zu können.“

Michael Stangel betont: „Wir freuen uns, dass wir die Gemeinde Titz die bisherige vertrauensvolle Partnerschaft nun auch für den Ortsteil Jackerath fortsetzen können.“

Zur Historie: Die Gemeinde Titz hatte am 12.Juli 1993 mit der Niederrheinischen Licht- und Kraftwerke AG (jetzt NEW Netz GmbH) einen Strom-Konzessionsvertrag für das Gemeindegebiet Titz, Ortsteil Jackerath, abgeschlossen, der am 30. Juni 2013 ausgelaufen ist. Mit Ratsbeschluss vom 2. Oktober 2013 hat die Gemeinde Titz die Stromkonzession für die gesamte Gemeinde Titz inklusive des Ortsteils Jackerath an die innogy SE vergeben (damals noch RWE Deutschland AG).