Dortmund/Bremen,
14
Mai
2019
|
14:43
Europe/Amsterdam

innogy und Energiekontor schließen Stromabnahmevertrag für PV-Anlage ab

  • Solarpark soll 2019 gebaut werden

  • Keine Inanspruchnahme staatlicher Fördergelder

  • „Grüner Strom“ reicht für umgerechnet 1.400 Haushalte

innogy SE und die Energiekontor AG (Bremen) haben für einen von Energiekontor geplanten Solarpark einen längerfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement / PPA) geschlossen. Die im fränkischen Absberg im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen geplante Anlage soll auf einer Fläche von ca. 5,5 Hektar – das entspricht etwa acht Fußballfeldern – jährlich rund fünf Millionen kWh Strom produzieren. Das reicht aus, um den jährlichen Strombedarf von rund 1.400 Haushalten zu decken.

Thorsten Bomm, Leiter Customer Commodity Management innogy SE: „Immer mehr Kunden legen Wert auf eine Reduktion ihres CO2-Fußabdrucks und wollen mittel- bis langfristig auf Strom aus regenerativen Energien umstellen. Für innogy ist dieser Liefervertrag daher nicht nur eine konsequente Umsetzung unserer Markenstrategie, sondern auch ein weiterer Baustein bei innovativen Produkten für unser grünes Beschaffungs- und Absatzportfolio.“

„Noch ist es eine Pionierleistung, Solarparks auf PPA-Basis in Deutschland zu realisieren. Mit innogy haben wir nun den zweiten großen Partner gefunden, der mit uns diesen Weg geht. Erneut zeigt sich, dass Ökologie und Ökonomie schon längst keine Gegensätze mehr sind. Damit kommen wir unserer Vision, dass eines Tages der gesamte Energiebedarf zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energie gedeckt wird, wieder einen Schritt näher“, zeigt sich Peter Szabo, Vorstandsvorsitzender der Energiekontor AG, überzeugt.

Im Gegensatz zu den zumeist über das EEG vergüteten Photovoltaik-Anlagen handelt es sich bei der Produktion aus dem Solarpark Absberg um eine Lieferung von regenerativ erzeugtem Strom ohne Inanspruchnahme staatlicher Förderungen. Insofern ist dieses wegweisende PPA zwischen innogy und Energiekontor eine der ersten Kooperationen dieser Art in Deutschland.