Rhein-Hunsrück-Kreis,
16
August
2019
|
14:48
Europe/Amsterdam

innogy überrascht Erstklässler im Rhein-Hunsrück-Kreis

  • Energieunternehmen verteilt Frühstücksboxen und Bewegungspakete
  • Richtige Ernährung und Bewegung an der frischen Luft fördern Konzentrationsfähigkeit von Kindern

Der erste Schultag ist eine besonders aufregende Sache. Die Erlebnisse sind so intensiv und eindrucksvoll, dass sich selbst viele Erwachsene noch an den eigenen großen Tag erinnern. Alles ist aufregend, interessant und neu. Prall gefüllte, meist selbstgebastelte Schultüten. Es ist eine andere Welt, in die die Kinder an diesem Tag eintauchen. Um den Tag für die Kleinen noch schöner zu gestalten verteilt innogy bereits seit mehreren Jahren Bewegungspakete und Frühstücksboxen an die Erstklässler.

Lesen, schreiben, rechnen und zuhören - die Ansprüche sind hoch. „Zum Lernen brauchen Schüler viel Energie und ausreichend Bewegung. Mit den Frühstücksboxen und Bewegungspaketen von innogy möchten wir genau das unterstützen“, erklärt der innogy Leiter der Region Rhein-Nahe-Hunsrück, Joachim Busch. Aus diesem Grund verteilt innogy auch in diesem Jahr wieder die kleinen Überraschungen an die Schulanfänger im Rhein-Hunsrück Kreis.

Das Frühstück liefert die Energie für den Tag. Mit der richtigen Grundlage sind Kinder in der Schule aufmerksamer und können sich besser konzentrieren. Und das Beste: Als kleine Überraschung ist die Frühstücksdose gefüllt mit einem Schreiblernstift, einem Pixiheft sowie einem Pflanztöpfchen mit Sonnenblumensamen. „Gerade für Kinder ist es wichtig, immer frische Energie im Gepäck zu haben“, erzählt Busch weiter.

Auch die Bewegungspakete sorgen für Begeisterung bei den Erstklässlern. „Unsere Bewegungspakete beinhalten verschiedene Module wie Softbälle, Sprungseile, Hüpfsäcke, Bocciaspiele und vieles mehr - in unterschiedlich hoher Stückzahl für genügend Spielmaterial, um eine gesamte Schulklasse während der Pause zum aktiven Spielen anzuregen“, erklärt Busch.

Insgesamt verteilt innogy im Netzgebiet des Regionalzentrums Rhein-Nahe-Hunsrück in diesem Jahr fast 860 Brotdosen und 63 Bewegungspakete. Im Bereich Rhein-Nahe-Hunsrück sind es insgesamt 494 Brotdosen und 19 Bewegungspakete an 20 Schulen.

Für innogy und vormals RWE hat die Erstklässleraktion inzwischen Tradition: Seit 2006 hat das Unternehmen rund 846.000 Frühstücksboxen und seit 2015 fast 4800 Bewegungspakete zum Schulstart verteilt. Das Engagement ist Teil der konzernweiten Bildungsinitiative 3malE. Mit dem Herzstück der Initiative, dem Online-Portal www.3malE.de, lädt das Unternehmen mit zahlreichen Angeboten dazu ein, das eigene Energie-Wissen durch Spiele, Experimente, Videos, Exkursionen, Unterrichtsmaterialien oder Fortbildungen zu erweitern.