Mettmann,
25
April
2017
|
17:22
Europe/Amsterdam

innogy-Service bei defekter Straßenbeleuchtung

  • „Laterne aus“ auch in Mettmann
  • Anwohner können sich online bei innogy oder bei Stadtverwaltung Mettmann melden

In den Kommunen, in denen innogy für die Straßenbeleuchtung zuständig ist, nimmt das Unternehmen regelmäßig Überprüfungen der Anlagen vor. Trotzdem kann es dazu kommen, dass die Lichttechnik nicht einwandfrei funktioniert. Dann steht eine Leuchte im Dunkeln, was zunächst natürlich den betroffenen Anwohnern auffällt. Sie haben die Möglichkeit, die Ausfälle direkt bei innogy oder bei der Stadtverwaltung Mettmann zu melden.

Auf der Internetseite www.innogy.com/laterneaus oder über die Internetseite der Stadt Mettmann unter „Mängel melden“ können sie einfach ein Online-Formular ausfüllen und damit direkt die zuständigen Mitarbeiter benachrichtigen. Für kritische Situationen, wie beispielsweise Unfallschäden oder beim Ausfall eines ganzen Straßenzuges, können sich die Bürgerinnen und Bürger auch an die Störungshotline, unter der Telefonnummer 0800 4112244, wenden.

„Mit diesem Angebot können die Bürgerinnen und Bürger defekte Straßenleuchten einfach und zeitsparend melden und die Reparatur wird so, ohne Verzögerung, bei den Fachleuten platziert“, sagt Thomas Stöcker, Lichtplaner bei Westnetz, einer 100-Prozent-Tochter von innogy.

Der Service steht bereits rund 700 Kommunen im Zuständigkeitsbereich von innogy zur Verfügung. Bislang gab es von Bürgern, Politik und Verwaltung dazu viele positive Rückmeldungen.