Dortmund,
31
August
2017
|
11:58
Europe/Amsterdam

innogy senkt den Erdgaspreis

  • Günstigerer Preis in der Grundversorgung gilt ab 1. September 2017
  • innogy-Kunden profitieren von gesunkenen Beschaffungspreisen

Gute Nachricht für innogy-Kunden in der Erdgas-Grundversorgung: Noch vor Beginn der nächsten Heizperiode senkt innogy den Erdgaspreis. innogy-Kunden in der Erdgas-Grundversorgung zahlen ab 1. September 2017 beim Arbeitspreis rund 0,3 Cent/kWh netto weniger. Der Grundpreis bleibt unverändert.

Damit verringert sich die Erdgasrechnung für einen typischen Kunden mit einem jährlichen Verbrauch von 20.000 kWh um rund 72 Euro im Jahr. Damit gibt innogy sinkende Bezugspreise in der Grundversorgung weiter. innogy hat ihr Beschaffungsportfolio stetig optimiert. So kommen Erdgaskunden in der Grundversorgung nach einer längeren Phase mit stabilen Erdgaspreisen jetzt sogar in den Genuss einer Preissenkung. Kunden, die sich das jetzt günstige Preisniveau längerfristig sichern möchten, bietet innogy das Produkt „Erdgas Stabil" an. Hier sind Preissteigerungen – egal ob aus Beschaffungsgründen, höherer Netzentgelte oder steigender staatlicher Abgaben – für zwei Jahre ausgeschlossen. Einzige Ausnahme bildet die staatlich verordnete Mehrwertsteuer.