Markus Lammers, Leiter B2B Deutschland innogy SE, Holger Kemp, Leiter EVU-Vertrieb und Großkunden innogy SE, und bremacon-Geschäftsführer Christian Scherr (v.l.n.r.) freuen sich über die neue Partnerschaft.

Essen,
20
Februar
2018
|
12:49
Europe/Amsterdam

innogy SE gewinnt bremacon GmbH als neuen Partner

  • bremacon zusätzlicher Baustein des „Virtuellen EVU“
  • Kooperation mit Software-Start-up auf der E-world verkündet

innogy SE kooperiert ab sofort mit der bremacon GmbH. Das Start-up unterstützt innogy beim Partnerschaftskonzept „virtuelles EVU“, welches auf den Bezug von Commodity und commoditynahen Dienstleistungen abstellt. Das „virtuelle EVU“ bietet als Teil des Companion-Konzepts Energieversorgungsunternehmen (EVU) einen ganzheitlichen Lösungsansatz für die Herausforderungen auf einem sich stetig verändernden Energiemarkt. Zu den Lösungen gehören Solar- und Windkraftanlagen genauso wie Kraftwärmekopplung- und Fernwärmeanlagen oder Wärmenetze.

Markus Lammers, Leiter B2B Deutschland innogy SE
„Mit unserem europäischen Portfolio verteilen sich die notwendigen Infrastrukturkosten auf viele Schultern. Das führt bei unseren Kunden regelmäßig zu einem Kosteneinsparpotenzial von 30 bis 50 Prozent gegenüber der aktuellen Beschaffungssituation mit eigenen Handelsinfrastrukturen oder regionalen Kooperationen. Das ist eine Win-Win-Situation für beide Seiten.“
Markus Lammers, Leiter B2B Deutschland innogy SE

Um das Dienstleistungsportfolio zu ergänzen, kooperiert innogy nun ab sofort mit der bremacon GmbH. Das Start-up wurde 2015 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Bremen. Die Zielgruppe des Software- und Beratungsunternehmens sind kleinere und mittlere EVU, aber auch größere Industriekunden. „Mit unserem Hauptprodukt, der bremacon|box (kurz: b|box), bieten wir eine vollumfassende Abbildung energielogistischer Prozessketten im Bereich des automatisierten Beschaffungs- und Vertriebs-Portfoliomanagement“, erklärt Geschäftsführer Christian Scherr.

Die Partnerschaft wurde auf der E-world, der Leitmesse für Energie, verkündet. „innogy investiert regelmäßig in erfolgversprechende Unternehmen, die neue Impulse bei der Gestaltung der Energiezukunft setzen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit der bremacon einen weiteren wichtigen Partner gewinnen konnten“, sagt Holger Kemp, Leiter EVU-Vertrieb und Großkunden innogy SE. Christian Scherr ergänzt: „Und mit innogy haben wir nun einen starken Partner an unserer Seite, um unser zukunftsfähiges Geschäftsmodell schnell am Markt skalieren zu können.“