Melle,
22
März
2018
|
14:26
Europe/Amsterdam

innogy macht mit beim Meller Frühlingserwachen

Die Zentrale ist das Herzstück von innogy SmartHome

  • Sonderöffnungszeiten während des verkaufsoffenen Sonntags (25.3.)

  • Mit einer virtuellen Brille die intelligente Haussteuerung entdecken

     

innogy macht mit bei Meller Frühlingserwachen. Während des verkaufsoffenen Sonntags (25. März) stehen die Türen bei innogy vor Ort an der Mühlenstraße 11 von 13 bis 18 Uhr weit offen für Besucher. Drinnen besteht die Möglichkeit, mit einer virtuellen Brille die schier unendlichen Möglichkeiten intelligenter Haussteuerung kennenzulernen.

Ob Eigenheim, Mietwohnung oder Ferienbungalow: innogy SmartHome steigert die Wohnlichkeit und den Komfort. Beispielsweise lässt sich das morgendliche Aufstehen angenehmer an, wenn das Haus um einen herum wie von selbst ganz wunschgemäß erwacht: Das Bad wird beheizt, die Rollläden fahren langsam hoch, die Lieblingsmusik erklingt und der Duft nach frisch gebrühtem Kaffee lockt einen aus den Federn. So lassen sich viele Alltagssituationen komfortabel gestalten: Die Heimautomation übernimmt genau das, was unnötig freie Zeit verschlingt, mitunter lästig ist oder gerne einmal vergessen wird – sei es das Abschalten nicht benötigter Elektrogeräte oder das Herunterfahren der Markise im Sommer. Damit bleibt mehr Zeit für die wichtigen Dinge.

Wer direkt zugreifen möchte, kann an diesem Tag innogy SmartHome Artikel mit einem erheblichen Preisnachlass erwerben. Wer sich noch intensiver informieren möchte, ist herzlich zu einem SmartHome Vortrag am 9. April 2018 von 18.30 bis 20 Uhr bei innogy vor Ort eingeladen.