Horrweiler,
10
Oktober
2019
|
14:01
Europe/Amsterdam

innogy informiert über Highspeed Internet in Horrweiler

  • Veranstaltung am 22. Oktober im Dorfgemeinschaftshaus
  • Breitbandverbindung mit 300 Megabit und mehr möglich

Der Bedarf an schnellem und zukunftssicherem Internet ist heutzutage riesengroß. Unsere Welt wird zunehmend digitaler und vernetzter. Hohe Bandbreiten spielen da eine große Rolle. innogy möchte in diesem Thema unterstützen und plant bei einer entsprechenden Anschlussbereitschaft von 40 Prozent der Bürger, die Ortsgemeinde Horrweiler mit der technisch modernsten Variante auszubauen und die Gemeinde an das Highspeed Glasfasernetz anzuschließen. Der Ausbau soll in der sogenannten FTTH-Technik („Fiber to the Home“) erfolgen. Das bedeutet, die Glasfaserkabel werden direkt bis zum Haus verlegt. Nach der Realisierung stünden den Anwohnern dann Highspeed-Geschwindigkeiten von 300 Megabit und mehr zur Verfügung. Ein großer Vorteil: Derzeit sind die 300 Megabit nur eine vertragliche Grenze, größere Datenmengen sind jederzeit möglich. Da die Investitionen für ein Glasfasernetz hoch sind, benötigt die innogy TelNet GmbH eine verbindliche Zusage, um mit der Umsetzung der Maßnahme zu beginnen.

innogy lädt daher alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung ein, um über den möglichen Ausbau, die Produkte sowie die Technik zu informieren und alle anstehenden Fragen zu beantworten. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 22. Oktober, um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Backhausstraße 24, statt.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.innogy-highspeed.de. Telefonisch gibt es unter der kostenlosen Rufnummer 0800 99 000 66 oder direkt beim innogy-Vertriebspartner Severin Stiehl von pontanet (06727-897804) Auskunft über die Angebote.