Landkreis Bad Kreuznach,
18
November
2019
|
15:44
Europe/Amsterdam

innogy bringt schnelles Internet in Landkreis Bad Kreuznach

  • Tiefbauarbeiten gestartet

Jetzt fiel in allen Ausbaugebieten des Landkreises Bad Kreuznach der Startschuss zum flächendeckenden Breitbandausbau. Im Zuge des kreisweiten NGA-Projektes (Next Generation Access) werden durch den innogy Verteilnetzbetreiber Westnetz alle betroffenen und unterversorgten Adressen in den 75 Gemeinden erschlossen. Fast 2.500 Adressen sollen mit schnellem Internet versorgt werden.

Die Bauarbeiten haben jetzt in den Ortsgemeinden Hochstetten-Dhaun, Karlshof, Roth bei Becherbach, Kirschroth, Tiefenthal, Windesheim, Emmrichshütte (VG Stromberg) und der Stadt Bad Kreuznach begonnen. Die Dienstleistungsfirmen Kabel & Tiefbau, Okan, Dohm, Reuschenbach, Wagner, Arslan, Eltel sowie Bressan, die Westnetz mit der Durchführung beauftragt hat, werden in den kommenden Monaten die Arbeiten ausführen.

Im Laufe des nächsten Jahres sollen die Tiefbauarbeiten weitestgehend abgeschlossen sein, sodass danach mit dem Einbringen der Glasfaserkabel begonnen werden kann. Der Ausbau erfolgt in der technisch modernsten Variante: ein Glasfasernetz mit direkter Glasfaseranbindung in das Gebäude. Man spricht auch von „Fiber to the Home“, kurz FTTH, da die Anbindung mit Glasfaserkabeln erfolgt. Somit können die Einwohner Übertragungskapazitäten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde und mehr beziehen, für Gewerbe und Industrie sind auch Übertragungsraten im Gigabitbereich möglich.

Alle Bürgerinnen und Bürger der betroffenen Gemeinden, und die, die im Nachgang an die Breitbandausschreibung eigenwirtschaftlich durch den Verteilnetzbetreiber Westnetz ausgebaut und angeschlossen werden, erhalten zeitnahe Informationsschreiben.

Weitere Informationen zum NGA-Ausbau im Landkreis Bad Kreuznach im Internet unter www.innogy.com/badkreuznach.