Bingen ,
23
Februar
2018
|
10:54
Europe/Amsterdam

innogy auch 2018 wieder Hauptsponsor von "Jugend forscht/Schüler experimentieren"

  • Technische Hochschule Bingen richtet am 23. Februar zum neunten Mal in Folge Regionalwettbewerb aus

  • „Spring!“ – so lautet in diesem Jahr das Motto für die Nachwuchsforscher im Alter von 15 bis 21 Jahren

Unter dem diesjährigen Motto „Spring!“ richtet die Technische Hochschule Bingen mit Unterstützung der innogy zum neunten Mal einen der zehn Regionalwettbewerbe von „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ in Rheinland-Pfalz aus. Bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb beteiligen sich bundesweit über 12.000 Jugendliche.

Allein 110 Schülerinnen und Schüler werden am Freitag, 23. Februar, in Bingen erwartet und können in zwei Altersklassen einer Fachjury und der Öffentlichkeit ihre Projekte im Rahmen der Fachgebiete Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo/Raumwissenschaft, Mathematik/Informatik sowie Physik und Technik präsentieren. Höhepunkt am Wettbewerbstag ist wie in jedem Jahr die Siegerehrung am Abend. In jedem Fachgebiert werden die drei besten Projekte mit Preisen prämiert. Darüber hinaus qualifizieren sich die Gewinner für den Landeswettbewerb.

Zusätzlich werden wieder attraktive Sonderpreise verliehen. Einen Sonderpreis für das beste Fachübergreifende Projekt übergibt Ulrich Gagneur, Leiter B2B Geschäftskunden innogy SE. innogy ist seit vielen Jahren Hauptsponsor des Regionalwettbewerbs und möchte mit seinem Engagement den jugendlichen Forschergeist belohnen und den Nachwuchs für die so genannten MINT-Fächer begeistern. „innogy gestaltet die Energielandschaft von morgen aktiv mit und arbeitet deshalb kontinuierlich an neuen Innovationen. Wir begleiten gerne junge Menschen mit Pioniergeist, also dem Willen an neuen Entwicklungen und Ideen mitzuarbeiten. Wie schon in den Vorjahren bin ich begeistert von der Kreativität und dem Ideenreichtum ganz vieler Projekte“, so Gagneur bei der Feierstunde.