Dudeldorf,
26
April
2018
|
11:43
Europe/Amsterdam

Hocheffizienzpumpen senken Energieverbrauch der KiTa

Gemeinsam schauten sich Ortsbürgermeister Stefan Lonien (r.) und Marco Felten von innogy die neue Heizung in der KiTa Dudeldorf an.

  • innogy finanziert Austausch der Heizungspumpen in Dudeldorf

  • Energiewirtschaftliche Zusammenarbeit mit Kommunen

Die KiTa Dudeldorf ist dank der Unterstützung von innogy jetzt mit moderner Heiztechnik ausgestattet. Das Energieunternehmen hat durch einen Zuschuss von rund 1000 Euro dafür gesorgt, dass die Heizungspumpen ausgebaut und durch zwei zeitgemäße Hocheffizienzpumpen ersetzt wurden. Mit dem firmeneigenen Förderprogramm KEK, Kommunales Energiekonzept, unterstützt innogy die Gemeinde so bei der Einsparung von Energie.

Nach dem Einbau der neuen Technik kam Ortsbürgermeister Stefan Lonien mit Repräsentanten von innogy in der Kindertagesstätte zusammen, um sich persönlich ein Bild der Modernisierung zu machen. „Durch die Aktion haben wir die Heizungspumpen in der KiTa Dudeldorf energetisch auf den neusten Stand gebracht. Ich freue mich, dass wir damit die Umwelt schonen und gleichzeitig Kosten für die Gemeinde einsparen“, stellte Ortsbürgermeister Lonien fest.

Die neue Heizungspumpe verringert den Energieverbrauch der KiTa Dudeldorf künftig um 80 Prozent. Dadurch spart die Gemeinde jedes Jahr einen dreistelligen Betrag an Energiekosten. Marco Felten, Kommunalbetreuer bei innogy am Standort Trier, sagte zu der verwendeten Technik: „Als regional aufgestelltes Energieunternehmen unterstützen wir die Kommune bei dieser nachhaltigen Maßnahme zur Steigerung der Energieeffizienz gerne.“