Dudeldorf,
14
November
2016
|
00:00
Europe/Amsterdam

Hocheffizienzpumpe senkt den Energieverbrauch auf Burg Dudeldorf

Bild (v. l.): Gemeinsam begutachteten Michael Arens (innogy), Ortsbürgermeister Stefan Lonien und Manfred Hamm (Energieagentur Trier) die neue hocheffiziente Heizungspumpe in der Burg Dudeldorf.

  • innogy finanziert Austausch der rund 15 Jahre alten Umwälzpumpe
  • Energiewirtschaftliche Zusammenarbeit mit Kommunen

Die Burg Dudeldorf, auch Schloss Dudeldorf und Nassauisches Haus genannt, ist dank der Unterstützung von innogy jetzt mit moderner Heiztechnik ausgestattet. Das Energieunternehmen hat durch einen Zuschuss über 400 Euro dafür gesorgt, dass die rund 15 Jahre alte Umwälzpumpe ausgebaut und durch eine zeitgemäße Hocheffizienzpumpe ersetzt wird. Mit dem firmeneigenen Förderprogramm KEK, Kommunales Energiekonzept, unterstützt innogy die Gemeinde so bei der Einsparung von Energie.

Nach dem Einbau der neuen Technik kam heute der erste Ortsbürgermeister der Gemeinde Stefan Lonien mit Repräsentanten von innogy und der Energieagentur Trier in der Burg Dudeldorf zusammen, um sich persönlich ein Bild über die Modernisierung zu machen. „Durch die Aktion haben wir die Heizpumpe in der Burg Dudeldorf energetisch auf den neusten Stand gebracht. Ich freue mich, dass wir damit den CO2-Ausstoß reduzieren können und gleichzeitig Kosten für die Gemeinde einsparen“, stellte Ortsbürgermeister Lonien fest. Bei der Umsetzung der Aktion hat die Energieagentur Trier die Gemeinde Dudeldorf beraten.

Die neue Heizungspumpe verbraucht zukünftig in der Burg Dudeldorf nur ein Neuntel des Stroms gegenüber der bisherigen Bestandsanlage. Dadurch spart die Gemeinde jedes Jahr rund 100 Euro Energiekosten. Michael Arens, Leiter der Region Trier bei innogy, sagte zu der verwendeten Technik: „Die Modernisierung der Anlage ist ein Teil der energiewirtschaftlichen Zusammenarbeit mit der Gemeinde Dudeldorf. Die neue Pumpe trägt zur Senkung des Energiebedarfes bei, bürgt für einen effizienten Umgang mit Energie und schont so die Umwelt. Als regionales Energieunternehmen unterstützen wir die Kommune bei dieser nachhaltigen Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz gerne.“

Die Burg Dudeldorf ist das bedeutendste Denkmal in der Ortsgemeinde Dudeldorf im Eifelkreis. Das Bauwerk steht in der Nordwestecke der ehemaligen Stadtbefestigung, die 1345 errichtet und 1451 bis 1453 wiederhergestellt wurde. Heute dienen der Innenhof sowie das Wirtschaftsgebäude kulturellen Veranstaltungen sowie als Probenraum für ortsansässige Vereine. Der renovierte Teil mit dem Turm gehört der Ortsgemeinde und kann zudem zu Hochzeiten gebucht werden. Ein weiterer Teil der Burg ist im Privatbesitz und wird bewohnt.