Frei-Laubersheim,
01
Juli
2020
|
17:10
Europe/Amsterdam

Highspeed-Internet für Frei-Laubersheim

  • Online-Bürgerversammlung am 15. Juli
  • Surfen mit bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde

Unsere Welt wird zunehmend digitaler und vernetzter. Immer mehr Lebens- und Arbeitsbereiche werden mit dieser Entwicklung konfrontiert und verändern den Alltag. Der Landkreis Bad Kreuznach hat mit Förderung der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Rheinland-Pfalz der innogy TelNet GmbH den Zuschlag zur Errichtung eines flächendeckenden Hochgeschwindigkeits-Internetnetzes im gesamten Kreisgebiet erteilt.

Für die Bürger in Frei-Laubersheim plant innogy Westenergie den Ausbau in der technisch modernsten Variante zu realisieren. Das bedeutet: Die Glasfaserkabel werden direkt bis zum Haus verlegt. Man spricht auch von „Fiber to the Home“, kurz FTTH, da die komplette Anbindung in Glasfaserkabel erfolgt. Somit stünden nach der Realisierung über innogy Highspeed-Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Megabit und mehr zur Verfügung.

Bislang informiert innogy Westenergie in Bürgerveranstaltungen vor Ort über die Breitband-Ausbaupläne in der jeweiligen Gemeinde. Da dies Corona-bedingt zur Zeit nur eingeschränkt machbar ist, lädt innogy Westenergie nun zur Online-Bürgerinformationsveranstaltung in Form eines Webinars ein, um möglichst viele Interessierte zu erreichen.

Am Mittwoch, 15. Juli, beginnt um 18.30 Uhr die Online-Bürgerinformationsveranstaltung in Form eines Webinars unter www.innogy.com/frei-laubersheim. Im Nachgang können die Inhalte jederzeit dort abgerufen werden.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.innogy-highspeed.com. Telefonisch gibt es beim innogy-Vertriebspartner 2locate unter der Rufnummer 0671/89665-2050 Auskünfte über die Angebote. Weitere Informationen zum NGA-Ausbau im Landkreis Bad Kreuznach im Internet unter www.innogy.com/badkreuznach.