Ippenschied,
05
März
2019
|
13:23
Europe/Amsterdam

Highspeed-Internet für Bürger in Ippenschied

  • Infoveranstaltung am 20. März im Bürgerhaus

  • Surfen mit bis zu 120 Megabit pro Sekunde

Der Bedarf am schnellen Internet ist riesengroß. Während er in größeren Städten problemlos befriedigt werden kann, haben ländliche Regionen in vielen Fällen das Nachsehen. Für die Bürger in der Gemeinde Ippenschied bald Geschichte. Der digitale Kontakt mit Freunden, Verwandten und Geschäftspartnern, Internetrecherchen, Online-Shopping und Online-Banking, das alles soll nicht weiter eine alltägliche Geduldsprobe für die Bewohner von breitbandunterversorgten Regionen bleiben. innogy arbeitet seit einigen Monaten mit Hochdruck am Aufbau der flächendeckenden Breitband-Infrastruktur. Im Zuge des Ausbaus werden nun auch unterversorgte Gemeinden an das schnelle Netz angeschlossen.

Auch die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Ippenschied können schon bald über das schnelle Internet mit Übertragungsraten von bis zu 120 Megabit pro Sekunde verfügen. Ortsbürgermeister Reinhard Koch, Friedrich Reinhardt, innogy-Kommunalbetreuer, und Stefan Klußmeier, Vertriebspartner für innogy, informieren über den Ausbau, die Produkte und zur Technik.

Ortsbürgermeister Koch sowie innogy laden alle Interessierten zur Bürgerinformationsveranstaltung am Mittwoch, 20. März, um 19 Uhr, in das Bürgerhaus, Soonwaldstraße 14 in Ippenschied, ein.

Weitere Informationen finden Interessierte unter http://www.innogy-highspeed.de/. Telefonisch gibt es unter der kostenlosen Rufnummer 0800 99 000 66 oder direkt beim innogy-Vertriebspartner unter 06751 8552980 Auskunft über die Angebote.