Mehring,
17
Oktober
2017
|
00:00
Europe/Amsterdam

Helfer verschönern Einfahrt der Feuerwehr in Mehring

Nach getaner Arbeit sitzen die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr in Mehring zum ersten Mal im verschönerten Außenbereich des Feuerwehrhauses Probe.

  • innogy unterstützt Aktion durch Initiative „aktiv vor Ort“

Die Feuerwehrmänner und -frauen der Ortsgemeinde Mehring haben die Einfahrt der Freiwilligen Feuerwehr neu gestaltet und verschönert. Unterstützt wurde die Aktion von innogy durch die Initiative „aktiv vor Ort“ mit einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro.

Die 15 Helfer entfernten den in die Jahre gekommenen Holzjägerzaun und trugen einen Teil der Wiese ab. Anschließend verlegten sie Pflastersteine und stellten eine Sitzgruppe aus Gabionen-Sitzen mit Holzauflage und einen Tisch auf. Darüber hinaus restaurierten die Kameraden einen alten Geräteanhänger, der nun einen neue Verwendung als Pflanzenbeet gefunden hat.

Der neu gestaltete Bereich lädt die Freiwillige Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr zum Verweilen ein, zum Beispiel bei Übungen. Als Projektpate engagierte sich Andreas Berg, Mitarbeiter beim Verteilnetzbetreiber Westnetz von innogy aus Trier, der seinen Arbeitgeber erfolgreich um die Förderung des Projektes gebeten hatte.

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.