Osnabrück/Greven,
09
März
2018
|
00:00
Europe/Amsterdam

Grenzüberschreitungen als wichtiger Pfeiler

Veranstalter und Sponsoren präsentierten das Programm des 23. Euregio Musikfestivals: V.l.n.r. Frank Uhlhorn (OLB), Uwe Henschen (innogy), Timo Maschmann (Festivalleiter), Lorenz Hofhaus (OLB)

  • innogy unterstützt Euregio Musik Festival 2018

  • Junge Spitzenmusiker präsentieren interessante Programme an besonderen Orten

     

Mit jungen Spitzenmusikern, interessanten Programmen und der besonderen Atmosphäre der jeweiligen Veranstaltungsorte setzt das Euregio Musik Festival seit nunmehr 23 Jahren frische Akzente. Dabei ist der Grundstein des Euregio Musik Festivals von jeher die Förderung hochtalentierter Musiker im Städtedreieck Osnabrück – Münster – Enschede/Hengelo.

Grenzüberschreitungen sind ein wichtiger Pfeiler im Selbstverständnis des Festivals: Die Zusammenarbeit von niederländischen und deutschen Partnern, eine Kombination aus etablierten Spitzenmusikern und hochtalentierten Nachwuchskünstlern, der Mix unterschiedlicher Stilrichtungen zwischen Klassik und Crossover, die Auswahl ungewöhnlicher Veranstaltungsorte von Barocksaal bis Fabrikhalle – all das macht das Euregio Musikfestival Jahr für Jahr zu einem Erlebnis der besonderen Art.

Die Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen ermöglicht es dem Festival attraktive Konzerte auf hohem Niveau zu präsentieren. Mit dabei ist wieder innogy SE. Uwe Henschen, Leiter Firmenkunden Nord, ist in diesem Jahr erneut angetan von der Programmvielfalt. Er erläutert die Gründe für das Engagement seines Unternehmens: „innogy ist bunt, flexibel und voller Energie. Das trifft ganz bestimmt auch auf das Programm, die Musiker und die Macher des Festivals zu. Es passt deshalb perfekt zu uns. Außerdem sind wir seit Jahrzehnten fest in der Region verankert. Nicht nur als Energieversorger und Energiedienstleister, sondern auch als regional tätiges Unternehmen übernehmen wir ganz bewusst unsere gesellschaftliche Verantwortung - mit Sponsorings wie zu diesem Musikhighlight. Seit dem Start des Festivals sind wir dabei und freuen uns, auch in diesem Jahr wieder Partner sein zu dürfen.“